Android: Google & Intel machen gemeinsame Sache

Im Rahmen seiner Eröffnungsrede auf dem Intel Developer Forum (IDF) hat der Intel-Chef Paul Otellini einen Überraschungsgast auf die Bühne geholt. Der Google Vice President und Android-Erfinder Andy Rubin kündigte an, dass Android zukünftig auch auf den Atom-Prozessoren von Intel laufen wird.
Mit einem symbolischen Handschlag besiegelten die beiden hochrangigen Manager eine bedeutende Partnerschaft. Das weit verbreitete mobile Betriebssystem wird derart angepasst, dass es nicht nur auf den x86-Prozessoren von Intel läuft, sondern auch deren Eigenheiten ausnutzt, um eine hohe Performance und einen niedrigen Stromverbrauch zu ermöglichen. Android auf einem Smartphone mit Intel-CPUIntel-Chef Paul Otellini mit einem Android-Smartphone auf Medfield-Basis Zudem erhält Google einen wichtigen Partner im Rahmen der Patentstreitigkeiten in der Mobilfunkbranche, denn der traditionsreiche CPU-Hersteller besitzt ein dickes Patentportfolio. Offiziell wurde eine Zusammenarbeit in diesem Bereich jedoch nicht diskutiert.

Otellini sorgte im Rahmen seiner Keynote für eine kleine Überraschung, als er ein Serien-nahes Smartphone mit Android aus der Tasche zog, das auf einem Atom-Prozessor mit der kommenden Medfield-Architektur basiert. In der zweiten Hälfte des Jahres 2012 sollen derartige Geräte auf den Markt kommen.

Der gezeigte Prototyp wurde leider nicht näher spezifiziert. Intel verriet nicht, welcher Hersteller dafür verantwortlich ist. Es stellte sich zu einem späteren Zeitpunkt lediglich heraus, dass Android 2.3 auf der ungewöhnlichen Smartphone-Hardware lief. Offiziell soll die Unterstützung der Intel-Chips jedoch erst mit "zukünftigen Android-Versionen" eingeführt werden.

Intel hatte bereits mehrfach versprochen, seine Prozessoren verstärkt in Smartphones zu platzieren, allerdings ohne Erfolg. Mit Google als Partner könnte dieses Ziel nun tatsächlich erreicht werden. Was dies für die Zukunft des selbst entwickelten Betriebssystems MeeGo bedeutet, steht in den Sternen. In seiner Eröffnungsrede erwähnte es Otellini nicht.

Intel trifft auf dem Smartphone-Markt auf starke Konkurrenten. Unternehmen wie Qualcomm, Texas Instruments und Nvidia dominieren mit ihren Prozessoren auf Basis eines ARM-Designs das Geschäft. Smartphone, Intel Smartphone, Intel
Mehr zum Thema: Intel
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden