Anonymous will Trends auf Twitter beeinflussen

Mitglieder der Aktivistengruppe Anonymous haben am gestrigen Freitag ein neues Werkzeug namens "U.R.G.E" (Universal Rapid Gamma Emitter) veröffentlicht. Damit sollen sich Trending Topics auf Twitter beeinflussen lassen. Offenbar fühlen sich die Aktivisten von Anonymous sehr stark an den üblichen und sehr häufig wiederkehrenden Meldungen auf der Microblogging-Plattform Twitter gestört. Um die Aufmerksamkeit der Internetnutzer auf wichtigere Themen lenken zu können, hat man sich dazu entschlossen, das Werkzeug namens U.R.G.E auf den Weg zu bringen.

Interessierte Nutzer werden von Anonymous dazu aufgerufen, sich dieses Tool herunterzuladen und es auch aktiv zu verwenden. Den offiziellen Angaben zufolge handelt es sich dabei um kein Hijacking-Werkzeug. Es soll ferner nur dafür sorgen, dass in den beliebten Nachrichten mehr Meldungen von Anonymous auftauchen.

Gegenwärtig steht U.R.G.E ausschließlich für Windows-Betriebssysteme zur Verfügung. Überdies wird die Installation des .NET-Framework in der Version 4 vorausgesetzt. Neben dem Werkzeug selbst, welches sich noch in einem Beta-Stadium befindet, haben die Aktivisten auch den zugehörigen Quellcode freigegeben.

WinFuture bei Twitter: Twitter.com/WinFuture Anonymous, U.R.G.E Anonymous, U.R.G.E
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden