Konkurrent klagt gegen Übernahme von T-Mobile

T-Mobile, AT&T, Netzbetreiber Bildquelle: AT&T
Der US-Mobilfunkbetreiber Sprint will nun ebenfalls gegen die Übernahme der Deutsche Telekom-Tochter T-Mobile USA vorgehen. Vor dem Bundesgericht des Districts of Columbia reichte das Unternehmen nun eine Klage ein. Auch das US-Justizministerium hatte kürzlich schon rechtliche Schritte gegen den Kauf eingeleitet. AT&T ist bereit, 39 Milliarden Dollar für den viertgrößten Mobilfunkbetreiber der USA zu zahlen und würde damit seine Infrastruktur und Marktposition deutlich aufwerten. Gemeinsam mit Verizon Wireless würde man sich dann über drei Viertel des Marktes teilen.

Dies steht natürlich den Interessen von Sprint fundamental entgegen. Das Unternehmen ist aktuell die Nummer 3 am Markt. Sollte T-Mobile tatsächlich in AT&T aufgehen, hätte man nur noch kleinere Anbieter, die lediglich regional tätig sind, hinter sich. Hinzu kommt, dass der Zusammenschluss die Infrastruktur von AT&T stärken würde und Sprint angesichts der deutlich geringeren Ressourcen wohl zukünftig kaum eine Chance hätte, mit der Netzdichte des Konkurrenten mitzuhalten.

Bei Sprint geht man davon aus, dass man gute Chancen hat, die Übernahme zu verhindern, wenn man die darauf folgenden Probleme für den Wettbewerb im US-Mobilfunkmarkt ins Feld führt. So stellt das Unternehmen in der Klageschrift unter anderem die These auf, dass der Zusammenschluss letztlich einen Nachteil für die Kunden entstehen lasse - höhere Preise und weniger Innovationen seien die Folge, wenn der Konkurrenzdruck sinke.

Immerhin entstünde - was den US-Mobilfunkmarkt angeht - quasi ein Doupol von zwei Anbietern, die nicht nur drei Viertel der Nutzer sondern auch 90 Prozent der Gewinne auf sich vereinen. Sprint selbst, aber auch die zahlreichen kleinen Anbieter, würden in eine äußerst prekäre Situation gedrängt, da AT&T faktisch die Kontrolle über einen sehr großen Umfang an Frequenzen und das Roaming-Geschäft erhalten würde.

T-Mobile, AT&T, Netzbetreiber T-Mobile, AT&T, Netzbetreiber AT&T
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden