Seagate kündigt externe 4-Terabyte-Festplatte an

Festplatte, Hdd, Seagate Bildquelle: Seagate
Seagate hat als erster Hersteller eine Festplatte mit einer Kapazität von 4 Terabyte angekündigt. Dabei handelt es sich um ein externes Laufwerk aus der GoFlex-Desk-Reihe. Ab sofort ist die große Festplatte für 250 US-Dollar erhältlich, allerdings noch nicht hierzulande.
Seagate behauptet, dass es sich bei der GoFlex Desk 4TB um die größte Festplatte handelt, die derzeit auf dem Markt zu bekommen ist. Das Design wurde angepasst und soll sich nun besser in typische Büroumgebungen einpassen. Die Standfläche wurde verkleinert, so dass die Festplatte weniger Platz auf dem Schreibtisch einnimmt.

Seagate GoFlex Desk 4TBSeagate GoFlex Desk 4TBSeagate GoFlex Desk 4TB

Für eine schnelle Datenübertragung wird USB 3.0 unterstützt - die Abwärtskompatibilität zur Version 2.0 ist gegeben. Damit auch andere Schnittstellen genutzt werden können, setzt Seagate auf ein Adaptersystem, so dass sich beispielsweise ein FireWire-Port nutzen lässt. Zukünftig sollen weitere Adapter angeboten werden, mit denen sich weitere Anschlüsse verwenden lassen. Denkbar wäre die Unterstützung von Thunderbolt.

Derzeit lässt sich die Seagate GoFlex Desk 4TB lediglich über die offizielle Website des Unternehmens bestellen, sofern man die US-amerikanische Variante ansteuert. Dort kann die Festplatte für 250 US-Dollar geordert werden. Erst in einem Monat wird das neue Modell auch bei anderen Händlern zur Verfügung stehen. Spätestens dann wird man wohl auch mit der Verfügbarkeit in Europa rechnen können. Festplatte, Hdd, Seagate Festplatte, Hdd, Seagate Seagate
Mehr zum Thema: Seagate
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren77
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden