40.000 Dollar für gefundene Lücken bei Facebook

Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Bildquelle: Facebook
Der Sicherheitschef von Facebook, Joe Sullivan, hat sich über den offiziellen Blog im Zusammenhang mit dem kürzlich gestarteten "Bug Bounty Program" mit einer positiven Zwischenbilanz zu Wort gemeldet. Vor wenigen Wochen kündigen die Betreiber des weltgrößten Social Networks an, Nutzer mit einem gewissen Geldbetrag belohnen zu wollen, sofern diese auf mögliche Sicherheitslücken oder Schwachstellen aufmerksam werden und das Unternehmen darüber informieren.

An die Hinweisgeber hat Facebook bisher schon mehr als 40.000 US-Dollar bezahlt. Die Beträge, welche man an die Personen ausbezahlt, beginnen bei 500 US-Dollar. In Einzelfällen habe man auch schon 5000 US-Dollar für die Information zu einer kritischen Sicherheitslücke ausgegeben, heißt es.

Diesbezüglich setzt Facebook ganz besonders auf den Aspekt der Diskretion. Bis die hauseigenen Experten die mögliche Problematik genau unter die Lupe genommen haben, dürfen keine Informationen zu der jeweiligen Entdeckung an die Öffentlichkeit dringen. Einreichen lassen sich solche Hinweise über eine spezielle Webseite.

WinFuture bei Facebook: Facebook.com/WinFuture Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Tipp einsenden