Handy-Tarife: Österreicher zahlen nur ein Drittel

Geld, Euro, Geldschein Bildquelle: Henry Herkula / Flickr
Die Kosten für die Mobilfunknutzung sind in Deutschland in den vergangenen Jahren stetig gesunken. Dazu haben vor allem auch Discounter und Flatrates beigetragen. Im europäischen Vergleich gibt es aber noch deutlich Spielraum für eine weiteren Absenkung der Preise. Wie das Magazin 'Handytarife' mitteilte, zahlen die Österreicher mit Abstand am wenigsten für Telefonate mit dem Handy. Zwar hätten einige Anbieter durch die Einführung einer jährlichen Pauschale von 20 Euro eine Art "versteckter Grundgebühr" aufgeschlagen, trotzdem lägen die Kosten für die Mobilfunknutzung im Durchschnitt nur bei etwa 30 Prozent dessen, was in Deutschland gezahlt werden muss, hieß es.

Auch in den Niederlanden ist die Handy-Nutzung vergleichsweise billig. Hier muss etwa mit der Hälfte des deutschen Preisniveaus gerechnet werden. Während auch die Dänen von günstigen Tarifen profitieren, zahlen die Menschen in Frankreich, Belgien und Polen deutlich mehr als die Deutschen - bis zu 52 Prozent beträgt hier der Aufschlag.

Die teuersten Mobiltelefonate unter den deutschen Nachbarländern werden in der tschechischen Republik und der Schweiz geführt. Die Tschechen zahlen für die gleichen Telefonate rund das Doppelte, in der Schweiz sind es sogar noch 30 Prozent mehr." Geld, Euro, Geldschein Geld, Euro, Geldschein Henry Herkula / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren100
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden