Apple-Chef erhält eine Million Belegschaftsaktien

Apple, Logo, Apfel Bildquelle: MacWallpapers
Der neue Vorstandschef Tim Cook bekommt von Apple eine Million Belegschaftsaktien, teilte die Börsenaufsichtsbehörde SEC mit. Die Aktien hatten zum Börsenschluss am Freitag einen Wert von über 380 Millionen US-Dollar. Der Hard- und Softwarehersteller aus Cupertino sieht es diesbezüglich vor, dass Tim Cook 50 Prozent der Aktien in fünf Jahren verkaufen darf. Weitere 50 Prozent dürfte der neue Apple-Chef dann im August 2021 verkaufen, sofern er zu diesem Zeitpunkt noch ein Mitarbeiter von Apple ist.

Im vergangenen Jahr erhielt der damalige Chief Operating Officer (COO) von Apple ein Jahresgehalt von 800.000 US-Dollar. Überdies gab es einen Sonderbonus in der Höhe von 900.000 US-Dollar für Tim Cook.

Unter dem Strich ergibt sich ein Einkommen von rund 59 Millionen US-Dollar, da er obendrein eine Sonderzahlung von fünf Millionen US-Dollar und Aktienoptionen im Wert von 52 Millionen US-Dollar erhielt.

Sein Vorgänger, der kürzlich zurückgetretene Steve Jobs, erhielt von Apple ein Jahresgehalt in der Höhe von einem US-Dollar. Sonderzahlungen und Aktienoptionen lehnte Jobs in der Regel ab. Der Aufsichtsrat von Apple hat sich 1999 aus diesem Grund erkenntlich gezeigt und ihm einen Businessjet im Wert von 90 Millionen US-Dollar gekauft. Apple, Logo, Apfel Apple, Logo, Apfel MacWallpapers
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren104
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden