Google Maps erhält jetzt auch Sprachsteuerung

Google, Google Maps, Sprachsteuerung Bildquelle: Google
Der Suchmaschinenkonzern Google hat nun auch eine Sprachsteuerung in seinen Kartendienst Google Maps integriert. Diese setzt auf der bereits im Juni gestarteten Sprachsuche auf. Das teilte das Unternehmen in einem Blog-Beitrag mit. Google Maps SprachsteuerungGoogle Maps Spracheingabe Das neue Feature erlaubt es Nutzern, den gesuchten Ort einfach ins Mikrofon ihres Rechners zu sprechen. Das soll vor allem beim Finden von Orten helfen, bei denen es vielen Nutzern schwer fällt, die richtige Schreibweise zu finden. Google nennt hier den Ort Poughkeepsie im US-Bundesstaat New York als Beispiel.

Es ist aber auch möglich, dem Dienst die Anweisung zu geben, eine Route zwischen zwei Städten anzuzeigen. Aktuell hat Google den Aufnahme-Button für die Spracheingabe allerdings nur in die Maps-Bedienfläche für den Browser eingebaut.

Es ist allerdings damit zu rechnen, dass es ähnlich wie bei der Sprachsuche bald auch Updates für die Apps auf verschiedenen Smartphone-Plattformen geben wird. Das neue Feature wird aktuell auch nur Nutzern in den USA angezeigt, die Algorithmen verstehen derzeit außerdem nur Englisch. Google, Google Maps, Sprachsteuerung Google, Google Maps, Sprachsteuerung Google
Mehr zum Thema: Google Maps
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Tipp einsenden