Rage-Macher bereuen Fokus auf die Konsolen

Shooter, Id Software, Rage Bildquelle: id Software
Der bekannte Spieleentwickler und Mitbegründer des Studios id Software, John Carmack, hat in einem Interview mit der Website 'Gamasutra' über sein kommendes Spiel "Rage" gesprochen. Er bezeichnet es als einen seiner größten Fehler, Konsolen und PCs vor fünf oder sechs Jahren als ebenbürtig eingestuft zu haben.
Aus heutiger Sicht ist er anderer Meinung: "Computer sind heutzutage um ein Vielfaches schneller", erklärte Carmack. Er kritisierte, dass die Entwicklung grundsätzlich auf dem PC stattfindet und somit auch für diese Plattform optimiert wird. Anschließend will man die Ergebnisse auf Konsolen wie die Xbox 360 und Playstation 3 übertragen, stellt dabei jedoch fest, dass man die Features herunterschrauben muss.


Dennoch ist der PC als Spieleplattform laut Carmack nicht perfekt. Vor allem wenig optimierte Treiber und die große Verschiedenheit der Systeme bereiten Probleme. Da nützt die nahezu zehnfache Leistung verglichen mit den Konsolen nicht sehr viel, da man dennoch keine stabilen 60 Frames pro Sekunde erreichen kann, so der Gründer von id Software.

Um das kommende "Rage" für Konsolenspieler schmackhaft zu machen, hatte Carmack in der Vergangenheit noch eine andere Meinung kundgetan. So hatte er erklärt, dass Rage zwar auf dem PC entwickelt wird, aber dennoch keine einfache Konsolenportierung werden soll. Man wolle sich von Anfang an auf die Umsetzung für Konsolen konzentrieren. Shooter, Id Software, Rage Shooter, Id Software, Rage id Software
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren73
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech Z200 2.0 PC-Lautsprecher mitternachts
Logitech Z200 2.0 PC-Lautsprecher mitternachts
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
25,58
Blitzangebot-Preis
23,49
Ersparnis zu Amazon 16% oder 4,50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden