Ex-Wikileaks-Sprecher löscht tausende Dateien

Wikileaks, Daniel Domscheit-Berg, Wikidata Bildquelle: Wikileaks
Der Streit zwischen Daniel Domscheit-Berg und dem Wikileaks-Gründer Julian Assange geht in die nächste Runde. Der 'Spiegel' berichtet unter Berufung auf eigene Informationen, dass Domscheit-Berg tausende Dateien gelöscht hat, die er bei seinem Weggang von Wikileaks mitgenommen hatte.
Demnach handelt es sich um ca. 3.500 Dateien, die von verschiedenen Informanten bei Wikileaks eingesendet wurden. Sie hatten bis zum Spätsommer 2010 auf den Servern von Wikileaks gelagert. Nun wurden sie von Domscheit-Berg geschreddert, "um sicherzustellen, dass die Quellen nicht gefährdet werden", erklärte der ehemalige Wikileaks-Sprecher.

Als Begründung gab er an, dass Julian Assange nicht garantieren kann, mit dem brisanten Material sicher umgehen zu können. Zum Datenbestand gehört unter anderem die No-Fly-Liste der USA. In diesem Dokument sind sämtliche Personen aufgeführt, die kein Flugzeug betreten dürfen. Hinzu kommen zahlreiche Insiderinformationen aus 20 rechtsextremistischen Organisationen.

Auf der Internetseite 'WLCentral.org' hatte angeblich Assange persönlich am Wochenende eine Stellungnahme veröffentlicht, in der er Domscheit-Berg Beziehungen zu Geheimdiensten und Polizeibehörden unterstellt. Zudem wiederholte er die Anschuldigung, Domscheit-Berg habe in seinem Buch "Inside Wikileaks" unberechtigterweise Chatprotokolle von Wikileaks verwendet. Er soll die jetzt vernichteten Dokumente gestohlen und somit Wikileaks "sabotiert" haben, schreibt Assange. Wikileaks, Daniel Domscheit-Berg, Wikidata Wikileaks, Daniel Domscheit-Berg, Wikidata Wikileaks
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:05 Uhr Canton AS 85.2 SC aktiver Subwoofer 200/250 Watt
Canton AS 85.2 SC aktiver Subwoofer 200/250 Watt
Original Amazon-Preis
246,92
Im Preisvergleich ab
228,00
Blitzangebot-Preis
209,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 37,92

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden