HTC hält Motorola-Kauf durch Google für richtig

Android, Htc, Desire Bildquelle: HTC
Beim taiwanischen Smartphone- und Tablethersteller HTC ist man der Meinung, dass Google mit dem Kauf des Konkurrenten Motorola einen Schritt in die richtige Richtung gemacht hat. Von Nokia hatte es jüngst hingegen Kritik gegeben. Jack Tong, der bei HTC als President für die Region Nordasien zuständig ist, sagte nach Angaben des taiwanischen Branchendiensts 'DigiTimes', dass die Übernahme von Motorola Mobility durch Google in Anbetracht der aktuellen Patentstreitigkeiten unter den Herstellern von mobilen Endgeräten ein richtiger Schritt sei.

Der Deal zwischen Google und Motorola werde zudem zu einer positiven Entwicklung im Android-Ökosystem führen und zu einer Zunahme des Marktanteils beitragen, so Tong weiter. Dazu, ob das Übernahmegeschäft Auswirkungen auf HTCs eigene Geschäftsstrategie mit Blick auf Android haben wird, macht der Manager jedoch keine Aussagen.

HTC sei einer der wichtigsten Partner für Microsoft und sein mobiles Betriebssystem Windows Phone, weshalb man rechtzeitig die ersten Smartphones mit der neuen Version 7.5 mit dem Codenamen "Mango" auf den Markt bringen wird, sagte Tong. Nokia-Chef Stephen Elop hatte hingegen durchblicken lassen, dass er die Motorola-Übernahme einigermaßen kritisch betrachtet. Android, Htc, Desire Android, Htc, Desire HTC
Mehr zum Thema: Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:45 Uhr Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Original Amazon-Preis
137,88
Im Preisvergleich ab
128,83
Blitzangebot-Preis
99,92
Ersparnis zu Amazon 28% oder 37,96

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

Tipp einsenden