Sony: PS3 nur noch 249 Euro - Billig-PSP für 99 Euro

Sony, PlayStation 3, PS3, PSP Bildquelle: Sony
Der japanische Elektronikkonzern Sony will die Verkäufe seiner Spielkonsole PlayStation 3 ankurbeln und hat deshalb eine Preissenkung auf 249 Euro mit sofortiger Wirkung bekannt gegeben. Gleichzeitig kündigte man eine neue, noch günstigere Version der PlayStation Portable an. Sony zufolge betrifft die Preissenkung bei der PlayStation 3 offiziell nur die Version mit der 160-Gigabyte-Festplatte. Die Ausgabe mit 320-GB-HDD soll weiterhin 299 Euro kosten. Tatsächlich ist die 160-GB-Version im deutschen Handel aber schon zu Preisen ab 230 Euro zu haben und einzelne Händler bieten das Modell mit 320 GB bereits zum gleichen Preis an.

Mit der neuen PSP E-1000 hält eine abgespeckte Variante des bereits bekannten aktuellen Modells der PlayStation Portable Einzug. Das Gerät nutzt die gleiche Plattform, kommt aber ohne WLAN-Unterstützung daher, was offenbar einer der Hauptfaktoren für den günstigeren Preis ist. Die E-1000 kostet nur noch 99 Euro, nachdem die PSP bisher zum Preis von knapp 160 Euro vertrieben wurde.

Passend zu der Billig-Variante seiner Mobil-Konsole bietet Sony mit der Reihe "PSP Essentials" diverse aktuelle Spieletitel zum Preis von knapp 10 Euro an. Auch alle anderen Spiele, die bisher für die PlayStation Portable erschienen sind, laufen auf dem neuen Modell. Sony, PlayStation 3, PS3, PSP Sony, PlayStation 3, PS3, PSP Sony
Mehr zum Thema: PlayStation 3
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren76
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden