Dänemark: Krankenhäuser setzen auf LibreOffice

Aus einem veröffentlichten Bericht der dänischen 'Computerworld' geht hervor, dass mehrere Krankenhäuser aus dem Großraum Kopenhagen vollständig auf die Office-Lösung LibreOffice setzen wollen. Diese Änderung betrifft insgesamt angeblich 25.000 Arbeitsplätze, an denen die Nutzer bislang auf die Office-Lösung aus dem Hause Microsoft setzen. In erster Linie erhofft man sich von diesem Umstieg, wie in vielen vergleichbaren Fällen üblich, eine deutliche Kostenersparnis.

Alleine im ersten Jahr will man durch das Wegfallen der Lizenzgebühren mehrere Millionen Euro einsparen. Den aktuellen Einschätzungen zufolge soll es sich dabei um 5,3 Millionen Euro handeln, wenn sich die Pläne wie gewünscht umsetzen lassen.

Allerdings hat der geplante Umstieg nicht nur etwas mit finanziellen Umständen zu tun. Zu dieser Entscheidung sei es überdies gekommen, da man in der Vergangenheit die Erfahrung machte, dass die Entwickler von quelloffener Software gefundene Fehler deutlich schneller aus der Welt schaffen als Hersteller von proprietären Softwarelösungen. Libreoffice Libreoffice
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Original Amazon-Preis
58,00
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
49,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 9

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden