Bericht: Erste Infos zum QNX-Smartphone von RIM

Research in Motion (RIM) stellte erst kürzlich die Generation 7 seiner BlackBerry-Smartphones vor. Unterdessen arbeitet das Unternehmen an den ersten Geräten, die auf dem Betriebssystem QNX basieren. Die Website 'Boy Genius Report' will nun die ersten Informationen in Erfahrung gebracht haben.
RIM hofft, mit den QNX-basierten Geräten wieder konkurrenzfähig werden zu können, nachdem es in der Vergangenheit in Anbetracht der Konkurrenz in Form von iPhone und Android schlecht für das Geschäft der Kanadier aussah. Das erste Smartphone wird derzeit angeblich unter dem Codename "BlackBerry Colt" entwickelt. Damit der Hersteller seine selbst festgelegte Frist für die Markteinführung einhalten kann, werden wohl bereits einige Kompromisse gemacht.


Da die Smartphones von RIM für ihren ausdauernden Akku bekannt sind, wird in den BlackBerrys noch immer ein Prozessor mit einem CPU-Kern verbaut, während die Konkurrenz kurz davor ist, Quad-Core-Chips einzusetzen. Die nur langsame Einführung neuer Technologien machte sich in der Vergangenheit beispielsweise bei den Displays bemerkbar, die lange Zeit nur eine stark begrenzte Farbvielfalt boten.

Der QNX-basierte BlackBerry Colt wird wohl noch mit einem Single-Core-Prozessor auskommen müssen - zwei Kerne sollen laut den Informationen von Boy Genius Report jedoch in zukünftigen Modellen genutzt werden. Es liegt im Bereich des Möglichen, dass sich dieser Fakt bis zur Markteinführung ändert, doch die internen Tests werden mit einer einkernigen CPU durchgeführt.

Ein weiterer Kompromiss, den die Entwickler wohl eingehen werden, um ihre terminlichen Fristen einhalten zu können, ist die fehlende Unterstützung des BlackBerry Enterprise Server, der E-Mail-Lösung für Unternehmen, die ihre eigenen Mail-Server betreiben wollen, aber dennoch die Vorzüge der E-Mail-basierten Kommunikation auf dem BlackBerry nutzen wollen. Die Unterstützung von Microsoft Exchange wird über ActiveSync realisiert, das standardmäßig vorhanden sein wird.

Laut Boy Genius Report will RIM das BlackBerry Colt im Laufe des ersten Quartals 2012 auf den Markt bringen. Ob dieser Termin eingehalten werden kann, hängt hauptsächlich von den internen Tests ab, die zumindest Software-seitig bereits im vollen Gange sein sollen. BlackBerry Colt BlackBerry Colt
Mehr zum Thema: BlackBerry
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Tipp einsenden