App-Entwickler sollen mehr auf Akkuleistung achten

Cpu, Qualcomm, Snapdragon Bildquelle: Qualcomm
Qualcomm, einer der größten Hersteller von Chips für Mobiltelefone, hat Entwickler von Smartphone-Apps aufgefordert, nicht ausschließlich auf die Performance ihrer Software auf Endgeräten zu achten. Auch der Stromverbrauch, den eine Anwendung im Betrieb verursacht, sollte stärker eine Rolle spielen.
"Viele Applikationen sind bereits für den Betrieb auf Multicore-Prozessoren optimiert, eine Optimierung hinsichtlich des Energieverbrauchs wird aber ebenso benötigt", erklärte Dave Durnil, der im Bereich der Produktion des Snapdragon-Prozessors für die Zusammenarbeit mit Inhalte-Anbietern zuständig ist, gegenüber dem britischen Magazin 'The Inquirer'.

Qualcomm wolle seinerseits auch einen Betrag leisten, um die Akkulaufzeiten auf mobilen Geräten zu verbessern. Durnil kündigte an, dass man Entwicklern Features anbieten will, mit denen sich der Energieverbrauch insbesondere bei Gaming-Anwendungen reduzieren lässt.

Allerdings gebe es hier auch Aufgaben, die Eindeutig in der Verantwortlichkeit der Entwickler liegen. Dazu gehöre es bei Spielen beispielsweise, die richtige Balance zwischen dem Einsatz von CPU und GPU zu finden. Aber auch hier werden die Programmierer nicht gänzlich allein gelassen. Qualcomm und auch die anderen Chiphersteller in dem Bereich bieten hier beispielsweise bereits Tools an, mit denen sich das Verhalten von Anwendungen hinsichtlich ihres Energiebedarfs prüfen lässt.

Durnil geht davon aus, dass Smartphones und Tablets im Bereich des Mobile Gamings schnell zum dominierenden Faktor werden. Portable Spielekonsolen werden seiner Ansicht nach in absehbarer Zeit keine Rolle mehr spielen. Hier sieht er aber noch Nachholbedarf bei den jeweiligen Plattform-Anbietern.

Der Qualcomm-Produktmanager Raj Talluri kritisierte insbesondere Google dafür, seinen Nutzern im Android-Market keine Möglichkeit zu geben, ausschließlich Anwendungen angezeigt zu bekommen, die auch für ihre jeweilige Hardware-Plattform optimiert sind. Allerdings arbeite man bei dem Chip-Hersteller an verschiedenen Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit der Nutzer stärker auf Anwendungen zu richten, die für Snapdragon-Prozessoren optimiert sind. Cpu, Qualcomm, SoC, Snapdragon Cpu, Qualcomm, SoC, Snapdragon Qualcomm
Mehr zum Thema: Stromversorgung
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
269,00
Blitzangebot-Preis
209,30
Ersparnis zu Amazon 22% oder 59,70

Tipp einsenden