Cybercrime-Ring hackte sich Spiel-Gold zusammen

Geld, Gold, Münzen Bildquelle: tao_zhyn / Flickr
Der südkoreanischen Polizei ist es gelungen, eine Gruppe von Kriminellen auszuheben, die über das Internet Beträge im Millionen-Bereich ergaunert haben. Fünf Personen wurden nach Angaben der Behörden festgenommen - vier Südkoreaner und ein Chinese. Die Ermittlungen hätten ergeben, dass die Gruppe mit einer ganzen Reihe von gut ausgebildeten Hackern aus Nordkorea zusammenarbeiteten. Letztere hätten Programme entwickelt, mit denen man in Server von Online-Spielen eindringen und die Daten der eigenen Accounts manipulieren konnte.

Anschließend begannen die Beschuldigten damit, beispielsweise virtuelle Goldstücke über Online-Auktionen gegen echtes Geld zu verkaufen. Außerdem verschickten sie die fraglichen Programme gegen Bezahlung auch an andere Nutzer, die dann auf gleichem Weg Geld machten.

Insgesamt soll die Gruppe auf diese Weise etwa 5,7 Millionen Dollar erwirtschaftet haben. Einen Teil des Geldes schickten sie anschließend an ihre nordkoreanischen Partner. Auch nach den Verhaftungen dauern die Ermittlungen gegen weitere Nutzer an, die eventuell mit den Taten in Verbindung stehen könnten und von ihnen profitierten, so die Polizei. Geld, Gold, Münzen Geld, Gold, Münzen tao_zhyn / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden