Erste Smartphone-Nutzer telefonieren nicht mehr

Smartphone, Android 4.0, Dual Core, Nvidia Tegra 2, ZTE Mimosa X Bildquelle: ZTE
Seit Längerem kursiert angesichts des stetig wachsenden Funktionsumfangs von Mobiltelefonen die scherzhaft gemeinte Frage, ob man mit dem jeweiligen Gerät auch noch telefonieren kann. Nun tauchen in den Statistiken die ersten Nutzer auf, denen dies egal ist. Laut einer aktuellen Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Aris im Auftrag des IT-Branchenverbandes BITKOM nutzen 3 Prozent der Handybesitzer die Telefonie-Funktion ihres Gerätes überhaupt nicht mehr. Insbesondere bei Smartphone-Nutzern macht sich die Tatsache bemerkbar, dass nicht mehr mit dem gesprochenen Wort, sondern über die vielfältigen Online-Kommunikationswege der Kontakt zu Bekannten und Freunden gehalten wird.

Aber auch verschiedene andere Features von Mobiltelefonen spielen für deren Besitzer eine wichtige Rolle. Mehr als ein Drittel (jeweils 38 Prozent) nutzt das Handy als Wecker und Kamera sowie als Terminplaner (36 Prozent). Musik hört jeder Vierte mit dem Mobiltelefon, bei Personen unter 30 Jahren ist es gut jeder Zweite (56 Prozent).

"Das Mobiltelefon vereint zahlreiche Funktionen spezieller Geräte, es wird zur universellen Informations- und Kommunikationsplattform", kommentierte Heinz-Paul Bonn, Vizepräsident des BITKOM, die Ergebnisse der Untersuchung. Der Trend werde durch die steigende Verbreitung von Smartphone-Apps weiter beschleunigt. Derzeit lädt sich jeder zehnte (11 Prozent) Handy-Besitzer zusätzliche Programme auf sein Telefon.

Jeweils ein Fünftel der Handybesitzer nutzt E-Mail und den Versand multimedialer Inhalte (MMS), jeder Sechste spielt mit dem Handy. Zehn Prozent greifen mit dem Handy auf Inhalte im Internet zu, vier Prozent navigieren damit, zwei Prozent verwenden es als Fernbedienung für den Fernseher und andere Geräte.

Der SMS-Versand liegt auf Platz zwei der beliebtesten Handyfunktionen. 58 Prozent männlichen Handynutzer versenden Kurzmitteilungen, bei den Frauen sind es 44 Prozent. Der SMS-Versand nimmt mit zunehmendem Alter ab: Zwei Drittel aller Handynutzer unter 30 Jahren nutzen die SMS-Funktion, bei den über 65-Jährigen ist nur jeder Siebte. Smartphone, Android 4.0, Dual Core, Nvidia Tegra 2, ZTE Mimosa X Smartphone, Android 4.0, Dual Core, Nvidia Tegra 2, ZTE Mimosa X ZTE
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren75
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden