Google Mail für Android erhält kleines Update

Google hat die Google-Mail-App für sein Betriebssystem Android aktualisiert. Die neue Ausgabe 2.3.5 bringt kleinere Neuerungen mit, beispielsweise kann man sich bei elektronischer Post mit unterschiedlichen Beschriftungen individuell benachrichtigen lassen.
Eine neue Option sorgt dafür, dass nur noch E-Mails mit einer hohen Priorität im Push-Verfahren an das Smartphone weitergeleitet werden. Das spart sowohl Datenverkehr als auch Energie, was sich positiv auf die Akkulaufzeit auswirkt. Der eingesparte Traffic stellt vor allem für die Nutzer eines Datentarifs mit beschränktem Übertragungsvolumen ein Argument dar.

Bei Google Mail hat man die Möglichkeit, E-Mails automatisch oder manuell mit bestimmten Beschriftungen (Labels) zu versehen. Das Update für die App sorgt nun dafür, dass sich für jedes Label eine individuelle Benachrichtigung festlegen lässt. Eine E-Mail vom Chef kann so bereits akustisch erkannt werden, so dass sie möglichst schnell bearbeitet wird. Mails ohne Label gehen auf Wunsch ohne Benachrichtigung ein.

Die Entwickler haben sich bemüht, dass die Google-Mail-App schneller läuft als bislang. Zudem werden die Fotos von vertrauenswürdigen Absendern nun direkt in einer E-Mail dargestellt und müssen nicht per Knopfdruck nachgeladen werden. Google Mail 2.3.5 kann ab sofort über den Android Market bezogen werden. Google Mail Google Mail
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden