Anonymous will norwegischen Attentäter veralbern

Hacker, Logo, Anonymous Bildquelle: Anonymous
Die Mitglieder der Aktivistengruppe Anonymous rufen mit der Operation Unmanifest dazu auf, das 1516-Seiten-Manifest des Norwegen-Attentäters Anders Behring Breivik zu verändern und dann wieder zur veröffentlichen. Bezeichnet wird das Manifest als "2083 - A European Declaration of Independence". Die Internet-Community ruft Anonymous nun dazu auf, diesen Text zu verändern, Teile zu löschen und "dummes Zeug" hinzuzufügen. Im Anschluss daran soll das Dokument wieder veröffentlicht und behauptet werden, dass es sich um das Original handelt.

Das Ziel dieser Aktion: "Lasst Anders Behring Breivik zum Witz werden, so dass ihn niemand mehr ernst nimmt." Abschließend ruft Anonymous dazu auf, an die Opfer des Attentäters zu denken.

Mit den bekannten Worten "We are Anonymous. We are Legion. We do not forgive. We do not forget" runden die Aktivisten ihre Meldung ab. Zudem heißt es, dass man Mord nicht vergibt und die Opfer nicht vergessen werden.

Am Montag wurde bekannt, dass die Aktivistengruppe insgesamt acht GByte an Datenmaterial, welches von Servern der in Italien zuständigen Cyber-Polizei CNAIPIC entwendet wurde, schrittweise im Netz veröffentlichen will. Angeblich sei man im Besitz von vertraulichen Informationen über mehrere Regierungen, Ministerien und Unternehmen. Hacker, Logo, Anonymous Hacker, Logo, Anonymous Anonymous
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren107
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden