IBM: Individuell anpassbare Bildschirmtastatur

Der US-Konzern IBM hat ein Patent auf eine neuartige Bildschirmtastatur beantragt, bei der die virtuellen Tasten individuell für jeden Anwender angepasst werden sollen. Das Patent beschreibt ein "Morphing Touchscreen Keyboard Interface", also eine Art Onscreen-Keyboard, das automatisch die Größe, Form und Position der einzelnen Tasten anhand des Eingabeverhaltens des Nutzers anpasst.

Nach IBMs Vorstellungen muss der Anwender zunächst eine Reihe von Kalibrationsschritten hinter sich bringen, wodurch das Design der virtuellen Tastatur anhand von Faktoren wie der Größe und Länge der Finger sowie deren Bewegungsreichweite gestaltet wird.

Nach der ersten Einrichtung soll die Software das Tippverhalten des Anwenders weiter überwachen und anhand von Durchschnittsmustern die Größe, Form und Position der einzelnen Tasten ständig weiter optimieren.


IBMs Ansatz würde Bildschirmtastaturen ermöglichen, die sich am Nutzer orientieren und nicht andersherum. Bisher müssen sich die Besitzer von Smartphones und Tablets ohne physische Tastatur stets an die sehr unterschiedlich gestalteten Onscreen-Keyboards ihrer Geräte gewöhnen, wobei der Tipp-Komfort oft zu wünschen übrig lässt. Ibm, Keyboard, Bildschirmtastatur, Onscreen Ibm, Keyboard, Bildschirmtastatur, Onscreen
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Original Amazon-Preis
9,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
5,90
Ersparnis zu Amazon 41% oder 4,09
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden