Aral ignoriert Sicherheitslücke seit einigen Monaten

Seit mehreren Monaten befindet sich im Internetportal des Mineralölkonzerns Aral eine kritische Sicherheitslücke. Durch die entdeckte Cross-Site-Scripting-Lücke (XSS) ergeben sich möglicherweise gravierende Folgen für die Besucher. Auf diesen Sachverhalt machen die Experten von 'Sicherheit-Online' nun in Form von einem herausgegebenen Beitrag aufmerksam und möchten auf diesem Wege auch die Öffentlichkeit informieren. Letztlich will man die Aral AG davon überzeugen, diese Problematik aus der Welt zu schaffen.

Ein Angreifer könnte unter Umständen Benutzerdaten, Zugangsdaten oder weitere Informationen durch das Ausnutzen der Sicherheitslücke ausspähen. Bislang hat der Mineralölkonzern allerdings alle eingereichten Hinweise seit mehreren Monaten ignoriert und die Schwachstelle nicht geschlossen.

Um die Ernsthaftigkeit dieses Problems zu unterstreichen, hat Sicherheit-Online einen Link veröffentlicht, über den sich auf der Webseite von Aral eine Runde Super Mario in Form von einer Flash-Anwendung nutzen lässt.

Ferner wird Aral dazu aufgerufen, nun die Sicherheitslücke endlich zu schließen. Detaillierte Informationen und Hilfestellung zur Beseitigung der Schwachstellen bieten die Sicherheitsexperten dem Unternehmen an. aral aral
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:15 Uhr Sony BDP-S6700 Blu-ray-Player (Wireless Multiroom, Super WiFi, 3D, Screen Mirroring, 4K Upscaling)
Sony BDP-S6700 Blu-ray-Player (Wireless Multiroom, Super WiFi, 3D, Screen Mirroring, 4K Upscaling)
Original Amazon-Preis
124,96
Im Preisvergleich ab
121,99
Blitzangebot-Preis
109,99
Ersparnis zu Amazon 12% oder 14,97

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden