US-Militär stellt eigene Linux-Distribution offiziell vor

In Kooperation mit dem Air Force Research Laboratory hat das US-amerikanische Verteidigungsministerium eine eigene Distribution des freien Linux-Betriebssystems entwickelt und nun vorgestellt. Getauft wurde die Linux-Distribution auf den Namen Lightweight Portable Security (LPS). Wie der Name dieses Betriebssystems bereits verrät, hat man dabei besonders auf den Aspekt der Sicherheit Wert gelegt.

Aus einem veröffentlichten Artikel des Online-Portals 'Information Week' geht hervor, dass das System in erster Linie für einen sicheren Fernzugriff über das Internet auf interne Netzwerke von möglicherweise unsicheren Rechnern gedacht sei.

Um die Nutzung von LPS für die Anwender möglichst einfach zu machen, haben die Entwickler dafür gesorgt, dass sich das Betriebssystem wahlweise von CD oder USB-Stick starten lässt. Es ist eine Nutzung auf PCs und Mac-Systemen möglich, wenn eine CPU des Chipherstellers Intel zum Einsatz kommt.

Für die Anwender ergeben sich durch die Nutzung von Lightweight Portable Security verschiedene Vorteile. Die Aktivitäten der Anwender lassen sich auf den eingesetzten Rechnern nicht zurückverfolgen, da dort keine Daten abgespeichert werden. Zudem ist die Rede von einem Schutz vor schädlichem Code aus dem Web.

Über eine eingerichtete Webseite bietet das Verteidigungsministerium die Linux-Distribution zum kostenlosen Download an. Mit Aktualisierungen sei den bisherigen Plänen zufolge mindestens einmal im Quartal zu rechnen. LPS, Lightweight Portable Security LPS, Lightweight Portable Security
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren47
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Original Amazon-Preis
9,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,92
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,98

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden