Firebug-Entwickler nimmt Job bei Google offiziell an

Einer der führenden Entwickler der Firefox-Erweiterung Firebug, welche besonders in den Kreisen von Webentwicklern beliebt ist, hat einen Job beim US-amerikanischen Internetkonzern Google offiziell angenommen. Wie einem Beitrag auf der Firebug-Mailingliste zu entnehmen ist, wird er infolgedessen seine Unterstützung für Firebug einstellen. John J. Barton, der früher bei IBM tätig war, hat in dieser Woche seinen eigenen Angaben zufolge mit der Arbeit an der nächsten Generation von Werkzeugen für Webentwickler in Googles Chrome-Team begonnen.

In Zukunft wird sich Barton also um die Arbeit bei Google kümmern und nicht mehr zur Weiterentwicklung und Pflege der Firefox-Erweiterung beitragen. Der Entwickler hat sich zudem über die Mailingliste zum aktuellen Stand der Dinge geäußert.

Da sich die Entwickler aus dem Hause Mozilla vor einiger Zeit entschieden haben, in deutlich kürzeren Zeitabständen neue Versionen ihres hauseigenen Browsers auf den Markt bringen zu wollen, sei die Aufgabe für das kleine Team rund um Firebug zu groß, um anderen Tools mithalten zu können.

Im Hinblick auf die Weiterentwicklung von Firebug stelle dieser Sachverhalt eine große Herausforderung dar, sagte er. firebug firebug
Mehr zum Thema: Firefox
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden