BlackBerry PlayBook Tablet wird nicht eingestellt

Tablet, Blackberry, Playbook, Web OS Bildquelle: RIM
Der BlackBerry-Hersteller Research In Motion hat Gerüchte zurückgewiesen, wonach man das hauseigene Tablet BlackBerry PlayBook in der WLAN-Variante nicht mehr herstellen will, um sich auf die geplante Ausgabe mit 4G-Modem zu konzentrieren. In einer Stellungnahme gegenüber 'CRN' erklärte ein Unternehmenssprecher, dass die Spekulationen reine Fiktion seien. Im Laufe des letzten Monats habe man das RIM BlackBerry PlayBook in 16 weiteren Ländern auf den Markt gebracht. In den kommenden Wochen werde das Gerät außerdem in weiteren Ländern in Südostasien, Westeuropa und dem Mittleren Osten in den Handel kommen.

Zuvor hatten mehrere Medien berichtet, RIM wolle das WLAN-Modell des PlayBook auf Eis legen, weil sich das Tablet bisher nicht gut verkauft. Tatsächlich hatte RIM vor einigen Wochen verlauten lassen, dass das PlayBook bisher lediglich gut eine halbe Million Mal über die Ladentheken ging.

Für den Herbst beziehungsweise das vierte Quartal 2011 plant der Hersteller die Einführung einer 4G-Variante, die auch unabhängig von einem BlackBerry-Smartphone auf das Internet zugreifen kann. RIM hat schon länger mit sinkenden Verkaufszahlen und Marktanteilen zu kämpfen, weil die Smartphones von Apple und die Geräte mit Android immer beliebter werden. Blackberry, Rim, Research in Motion, Playbook Blackberry, Rim, Research in Motion, Playbook RIM
Mehr zum Thema: BlackBerry
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Tipp einsenden