Bestätigt: Mehr als 10 Mio. Nutzer bei Google+

Obwohl das Social Network Google+ erst einige Tage alt ist, vereint es bereits über 10 Millionen Menschen. Das verkündete der Google-Chef Larry Page jetzt im Rahmen der Bekanntgabe der Ergebnisse für das zweite Quartal 2011. Damit bestätigte er die Schätzungen von Dritten.

Siehe auch: Google vermeldet rekordverdächtigen Gewinn

Page sagte, dass er sich sehr über die umwerfende Reaktion auf Google+ freut. Das neue Angebot sei die Art von Dienst, die man zukünftig anbieten will: übersichtlich und einfach zu verwenden. Vor allem Funktionen wie die Circles und Hangout sind ihm wichtig, da sie Interaktionen aus dem echten Leben wiederspiegeln. "Wir wollen Produkte schaffen, die jeder zweimal täglich verwendet, wie eine Zahnbürste", erklärte der Firmenmitbegründer und CEO.

Siehe auch: Google startet mit Google+ eigenes Social Network

Google+ soll weiterhin als eine Art "Feldtest" betrachtet werden, der eine Reihe von Hürden aufweist. Man hatte den Zugriff zunächst nur für einige Auserwählte erlaubt, die dann die Möglichkeit hatten, Familie und Freunde einzuladen. Die Entwicklung des Social Networks soll nun schnell weitergeführt werden, so dass noch fehlende Funktionen bald zur Verfügung stehen werden.


Neben den über 10 Millionen Nutzern misst Google den Erfolg des Angebots mit einer weiteren Größe. Page zeigte sich stolz, dass täglich über eine Milliarde verschiedene Inhalte geteilt werden. Auch der Facebook-Chef Mark Zuckerberg hatte kürzlich verkündet, dass die "Shares" zukünftig als Erfolgsindikator herangezogen werden sollen. Der +1-Button, der inzwischen auf zahlreichen Websites zu finden ist, wird laut Page rund 2,3 Milliarden Mal pro Tag angeklickt.
Mehr zum Thema: Google+
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
oder im Umkehrschluss - die Mehrheit der Weltbevölkerung nutzt googel+ nicht... is auch ne News wert...:-)
 
Also von System her ist Google+ vielleicht ganz ok. Aber optisch siehts wirklich sehr billig aus und braucht noch ne Menge Liebe bevor es an Mitbewerber wie Facebook ran kommt. Ich hoffe nur man wird bei Google keine Apps und andere dumme Spielchen einbauen.
 
[re:1] JoePhi am 15.07.11 10:05 Uhr
(+29
@SemTex: Das sehe ich genau andersherum: Google+ ist in meinen Augen ein übersichtliches und schnelles System, das zeigt was in HTML5 steckt. Facebook hingegen mutet im Vergleich wie ein Relikt aus der Web 2.0 Steinzeit an. Das kommt Dir im Moment bestimmt nur deshalb so vor, weil Du Facebook kennst, aber G+ eben nicht.
 
@SemTex: Also ich finde gerade die minimalistische Oberfläche bei Google+ gut. Facebook wirkt mittlerweile fast schon so unaufgeräumt wie MySpace, besonders wenn man mal den AdBlocker deaktivieren würde. Google+ wirkt da einfach sauberer. Dass Apps kommen werden, denke ich schon. Ich hoffe nur, dass Google auch hier gute Möglichkeiten geben wird, die Sichtbarkeit seiner Daten zu kontrollieren. Bisher bin ich von Google+ sehr begeistert und ich bin gespannt auf weitere Features. Die Google+ App ist übrigens sehr zu empfehlen. Gefällt mir 1000 mal besser als die Facebook App.
 
@SemTex: Auch ich erdreiste zu widersprechen.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59DeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-NetzDeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-Netz
Original Amazon-Preis
19,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis 75% oder 15
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Google+ Bücher und mehr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles