Microsoft Imagine Cup: Ballmer feiert mit Gewinnern

Der von Microsoft initiierte Imagine Cup 2011 wurde in New York mit einer Feier und der Preisvergabe an die Gewinner abgeschlossen. Bei dem Wettbewerb geht es darum, dass Studenten gesellschaftliche Probleme in verschiedenen Bereichen mit dem Einsatz neuer Technologien angehen.
Das Team Hermes aus Irland machte in diesem Jahr in der Königsdisziplin "Software Design" das Rennen. Sie entwickelten ein System fürs Auto, das Fahrverhalten und Straßenverhältnisse überwacht und bei Gefahr den Fahrer und Fahrzeugbesitzer warnt. Hintergrund dessen: Irland verzeichnet eine alarmierende Zahl von Verkehrstoten.

Die Studenten können sich über ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Dollar freuen. Microsoft kündigte auch ein Förderprogramm in Höhe von 3 Millionen Dollar, ausgelegt auf die nächsten drei Jahre, an, um Teilnehmer sowohl finanziell, als auch mit technischem und betriebswirtschaftlichem Know-How bei der Umsetzung ihrer Projekte zu unterstützen.

Zur Abschlussveranstaltung waren 400 Studenten aus 73 Ländern eingeladen, die sich aus über 350.000 Teilnehmern aus 183 Ländern für das Finale qualifizierten. Viele Studenten orientierten sich mit ihren Projekten an den UN-Milleniumszielen und leisten einen Beitrag bei der Bekämpfung des Bildungsnotstands, von Armut, Kindersterblichkeit, Umweltverschmutzung und Katastrophen, insbesondere in Entwicklungsländern.

Unter den Finalisten waren auch drei Teams aus Deutschland: majiRanger von der TU Dresden in der Kategorie "Software Design", das Team JOFNET von der DHBW Ravensburg mit seiner Embedded Lösung für ein automatisiertes Arbeitsvermittlungssystem, welches speziell auf die Bedürfnisse von Analphabeten in der dritten Welt zugeschnitten ist, und das Team AWA vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in der Kategorie "IT Challenge".

Microsoft-Chef Steve Ballmer begrüßte die Teilnehmer persönlich. Bereits am Vortag informierte er sich bei den Studenten, unter anderem beim deutschen Team majiRanger mit seinem Projekt majiSolutions, das durch effizientes Datenmanagement und geeignete Visualisierung eine effizientere Trinkwasserversorgung beziehungsweise generell Zugang zu sauberem Trinkwasser in Entwicklungsländern ermöglicht. "Er hat echtes Interesse an unserer Lösung gezeigt und uns viele Fragen zu unseren Gesprächen in Tansania gestellt", so das Team.

Das Projekt der deutschen Studenten befindet sich bereits im Praxistest. Teammitglied Johannes Schuricht hat einen Monat in Tansania verbracht, um mit Nichtregierungs-Organisationen, Sponsoren aber auch der tansanischen Regierung über die konkrete Umsetzung zu sprechen. Im Herbst dieses Jahres startet das Projekt in eine Pilotphase, in der die Lösung vor Ort im Einsatz getestet wird.

Im kommenden Jahr feiert der Imagine Cup sein 10jähriges Jubiläum im australischen Sydney. Das Motto "Technologie für eine bessere Welt" bleibt bestehen. Seit 2003 haben 1,4 Millionen Studierende weltweit an dem Wettbewerb teilgenommen. Microsoft, Imagine Cup Microsoft, Imagine Cup
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech Wireless Desktop MK710 (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Logitech Wireless Desktop MK710 (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Original Amazon-Preis
74,98
Im Preisvergleich ab
68,96
Blitzangebot-Preis
59,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 15,08

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden