Microsoft: Smartphone-Preise halbieren sich 2012

Bei Microsoft geht man davon aus, dass der aktuelle Smartphone-Boom noch einmal deutlich angeheizt wird, wenn die Preise für entsprechende Geräte spürbar sinken. Schon im kommenden Jahr werden Interessenten wohl nur noch die Hälfte für ein Smartphone ausgegeben müssen. Eine entsprechende Prognose gab Andrew Lees, Leiter der Windows Phone-Sparte bei Microsoft auf der aktuell stattfindenden Worldwide Partner Conference des Unternehmens ab. Demnach liege der mittlere Preis für ein Smartphone inklusive eines Mobilfunkvertrages in den USA bei rund 200 Dollar.

Lees geht aber davon aus, dass Ende 2012 bereits Mobiltelefone mit Microsofts Windows Phone 7-Betriebssystem für 100 bis 150 Dollar zu haben ein werden. Dazu tragen unter anderem sinkende Produktionskosten bei, die sich aus größeren Stückzahlen gefertigter Geräte und auch technologische Weiterentwicklungen ergeben.

Wie Lees weiter ausführte, arbeite man bei Microsoft außerdem daran, den Anwendern ein immer einheitliches Technik-Ökosystem zur Verfügung zu stellen. So sollen die Nutzer vom PC über das Telefon bis hin zum Fernseher und der Xbox ein konsistentes Modell erhalten. Microsoft, Andrew Lees Microsoft, Andrew Lees
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden