Forscher: Millionen ARM-CPUs sollen Hirn simulieren

Gehirn, MRT, Computer Tomografie Bildquelle: Liz Henry / Flickr
Der Computing-Veteran Steve Furber, der in den 1980er Jahren führend an der Entwicklung der ARM-Prozessorarchitektur beteiligt war, hat sich vorgenommen ein elektronisches Gehirn zu schaffen. Über eine Million ARM-Prozessoren sollen dafür zusammengeschlossen werden. Spiking Neural Network (SpiNNaker), so der Name des Projektes, soll die parallelen Prozesse der Informationsverarbeitung in einem neuronalen Netz simulieren. Dabei geht es unter anderem darum, ein System zu konstruieren, in dem sich die einzelnen Bestandteile ständig neu miteinander vernetzen und so auf neue Bedingungen einstellen können. Herkömmliche Cluster-Technologien lassen sich dafür nicht verwenden, berichtete das britische Magazin 'Thinq'.

Deshalb will Furber ein System-on-Chip entwickeln, auf dem sich bereits 20 ARM968-Kerne befinden, die direkt miteinander kommunizieren können. Die Vernetzung auf dem Chip soll so gestaltet werden, dass sich mit ihr neuronale Verbindungen nachbilden lassen. 50.000 dieser Komponenten will Furber schließlich zu einem System koppeln.

Das SpiNNaker-Projekt dient dabei im Wesentlichen der Grundlagenforschung. Ziel ist es, Computer zu entwickeln, die ähnlich arbeiten wie das menschliche Gehirn, das bei verschiedenen Aufgaben einem Computer deutlich überlegen ist. Allerdings ist hierfür nicht nur die Entwicklung einer entsprechenden Rechner-Architektur erforderlich. Auch die Kommunikation zwischen Prozessorknoten sowie die Programmiermodelle für parallele Informationsverarbeitung müssen von einem gänzlich neuen Ansatz aus entwickelt werden. Gehirn, MRT, Computer Tomografie Gehirn, MRT, Computer Tomografie Liz Henry / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:59LG 60PB690V 152 cm (60 Zoll) 3D Plasma-FernseherLG 60PB690V 152 cm (60 Zoll) 3D Plasma-Fernseher
Original Amazon-Preis
1.004
Blitzangebot-Preis
849,99
Ersparnis 15% oder 154,01
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden