Microsoft: Noch immer viele Rustock-Zombies aktiv

Malware, Stuxnet, Zahlen, grün Bildquelle: marsmet481 / Flickr
Der Software-Konzern Microsoft konnte zu Jahresbeginn zwar das Botnetz Rustock abschalten und damit das Spam-Aufkommen im Internet drastisch reduzieren, trotzdem sind noch immer zahlreiche Rechner mit den Trojaner infiziert, über den sie in die Infrastruktur eingebunden wurden. Ursprünglich bestand Rustock aus rund 1,6 Millionen Zombie-Rechnern. Aktuelle Untersuchungen hätten ergeben, dass von diesen noch immer rund 700.000 infiziert sind. Es wäre also möglich, dass Kriminelle eine neue Command-and-Controll-Infrastruktur aufbauen und bereits auf einen größeren Pool an Rechnern zugreifen können.

Dies bedürfte aber trotzdem einiges Aufwandes. Die Trojaner sehen zwar weiterhin regelmäßig nach, ob an den voreingestellten Punkten im Netz neue Befehle warten, diese Anfragen werden aber von Servern entgegengenommen, über die Sicherheits-Experten die Kontrolle haben. Ein Angreifer müsste sich hier in den Kommunikationskanal einklinken und den Zombies neue Ziele nennen.

Die meisten infizierten Rechner stehen weiterhin in Indien, hier ist die Zahl aber bereits um rund 70 Prozent zurückgegangen. Ähnlich sieht es in Russland aus, das an zweiter Stelle steht. Am langsamsten schrumpft die Zahl der infizierten Systeme in den USA: Hier fiel sie bisher nur um rund 35 Prozent. In Deutschland gibt es derzeit noch fast 44.000 PCs mit Rustock-Trojanern - 42,4 Prozent weniger als im März. Malware, Stuxnet, Zahlen, grün Malware, Stuxnet, Zahlen, grün marsmet481 / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden