Kartellaufsicht leitet Untersuchung gegen Twitter ein

Twitter, Tweet, Vogel Bildquelle: my-walls.net
Die US-Handelsbehörde FTC hat eine Untersuchung gegen den Mikroblogging-Dienst Twitter eingeleitet. Dabei geht es offenbar um den Umgang des Unternehmens mit Twitter-Anwendungen von anderen Unternehmen. Die FTC vermutet hier offenbar Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht. Die Software-Firma UberMedia teilte mit, dass sie von der Behörde kontaktiert worden sei. Aktuell arbeite man daran, die Fragen der Kartellwächter zu beantworten, erklärte daraufhin ein Sprecher des Unternehmens gegenüber 'Business Insider'. Allerdings gab er keine weiterführenden Informationen darüber preis, in welche Richtung sich das Interesse der FTC bewegt.

UberMedia bot aber die beiden Anwendungen UberTwitter und Twidroyd an, die über die Twitter-API auf den Mikroblogging-Dienst zugriffen und Nutzern so eine alternative Methode des Zugriffs auf das Angebot gaben. Im Februar dieses Jahres wurde für die beiden Applikationen der Zugriff auf die API gesperrt. Twitter begründete dies mit Verstößen gegen die Nutzungsvereinbarungen.

Bei der FTC hegt man nun vermutlich den Verdacht, dass Twitter hier versucht, konkurrierende Applikationen zu behindern. Immerhin bietet das Unternehmen seit einiger Zeit selbst offizielle Twitter-Apps für Smartphones an. Im Mai dieses Jahres übernahm das Unternehmen außerdem TweetDeck, eine Anwendung, die vor allem bei professionellen Twitter-Nutzern populär ist. Twitter, Tweet, Vogel Twitter, Tweet, Vogel my-walls.net
Mehr zum Thema: Twitter
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

Tipp einsenden