MySpace ist verkauft: Justin Timberlake beteiligt

Musik, Justin Timberlake, Sänger Bildquelle: Justin Timberlake
Nachdem die News Corporation kürzlich beschloss, das einst erfolgreiche Social Network MySpace für deutlich weniger Geld zu verkaufen als ursprünglich geplant, hat sich nun ein Käufer gefunden. Die Onlinewerbefirma Specific Media verkündete die Übernahme. Siehe auch: MySpace wird zum Dumping-Preis verschleudert

Der bekannte Sänger und Schauspieler Justin Timberlake hat sich der Übernahme von MySpace angeschlossen. Timberlake scheint im Rahmen seiner Rolle als Napster-Erfinder Sean Parker im Facebook-Film The Social Network das Interesse an sozialen Netzwerken gewonnen zu haben. Zukünftig wird er in der MySpace-Niederlassung in Beverly Hills sein eigenes Büro besitzen.


Justin Timberlake als Sean Parker im Film "The Social Network"

Siehe auch: Angeschaut: The Social Network - Der Facebook-Film

Wie viel die Übernahme von MySpace gekostet hat, gab das noch recht unbekannte Unternehmen Specific Media nicht an. In den US-Medien wird jedoch von einem Kaufpreis von etwa 35 Millionen US-Dollar ausgegangen. Für den Chef der News Corporation, Rupert Murdoch, erwies sich MySpace als Verlustgeschäft. Er hatte es 2005 für 580 Millionen US-Dollar übernommen und anschließend noch viel Geld in die Weiterentwicklung investiert, allerdings ohne Erfolg.

MySpace galt vor einigen Jahren als führendes soziales Netzwerk, doch es wurde im Laufe der Zeit durch Facebook überholt. So melden die Marktforscher aus dem Hause ComScore, dass Facebook in den USA im letzten Monat 157 Millionen Nutzer vorweisen konnte. MySpace dagegen musste sich mit knapp 35 Millionen zufrieden geben.

Selbst als man sich eingestand, nicht mit Facebook konkurrieren zu können und deshalb den Wandel zur Unterhaltungsplattform anstrebte, besserte sich die Situation nicht. Von den 1.400 Mitarbeitern, die MySpace vor zwei Jahren beschäftigte, sind inzwischen nur noch etwa 450 übrig geblieben. Laut einem Bericht des 'Wall Street Journals' werden im Rahmen der Übernahme erneut 50 Prozent der Stellen gestrichen.

Justin Timberlake will sich aktiv an der Neuausrichtung von MySpace beteiligen. Dabei unterstützen ihn sechs persönliche Mitarbeiter, die ihn bei der Entwicklung neuer Ideen unterstützen. In zwei Monaten wird dann das Konzept vorgelegt, mit dem MySpace aus der Krise geführt werden soll. Musik, Justin Timberlake, Sänger Musik, Justin Timberlake, Sänger Justin Timberlake
Mehr zum Thema: Soziale Netzwerke
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:15 Uhr Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
129
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Soziale Netzwerke Links

Tipp einsenden