Internet Explorer 10: Zweite Platform Preview

Microsoft hat eine weitere Vorschau auf den kommenden Internet Explorer 10 veröffentlicht. Diese zweite Platform Preview soll Web-Entwickler von den neuen Technologien überzeugen, die der Browser zukünftig unterstützen wird. Im Vergleich zur ersten Vorabversion wurden einige Fortschritte erzielt.

So gibt es jetzt Unterstützung für das Web Worker API. Normalerweise können Web-Anwendungen auf JavaScript-Basis nur in einem Thread ausgeführt werden, so dass die Vorteile von Mehrkern-Prozessoren ungenutzt bleiben. Web Workers ändert das, indem die Möglichkeit geschaffen wird, mehrere Skripte gleichzeitig auszuführen, die im Hintergrund aktiv sind. Entwickler können somit deutlich schnellere und komplexere JavaScript-Anwendungen schaffen.

Internet Explorer 10 Platform Preview 2

Microsofts Programmierer demonstrieren dieses Feature mit Hilfe der "Web Worker Fountains". Jede Fontäne des Springbrunnens wird in einem eigenen Thread berechnet - die Anzahl der Fontänen kann festgelegt werden. Ergänzt wird das Angebot durch die Darstellung der Anzahl der Frames pro Sekunde, so dass man die Web-Workers-Performance mit anderen Browsern und Systemen vergleichen kann.

Internet Explorer 10 Platform Preview 2
Demonstration der Möglichkeiten von Web Workers

Eine weitere Neuerung hört auf den Namen CSS3 Positioned Floats, die sehr aufwändige Gestaltungen von Websites ermöglicht, die über den Gestaltungsspielraum von gewöhnlichen CSS hinausgehen. Die Technologie wurde zusammen mit Adobe entwickelt. Fraglich ist, ob auch andere Unternehmen ihre Browser mit entsprechendem Support ausstatten werden, so dass sich Positioned Floats als W3C-Standard durchsetzen kann. Bislang gibt es lediglich einen Entwurf des Standards. Eine Demo der Möglichkeiten gibt es hier.


Im Internet Explorer 10 Platform Preview 2 hält auch die Unterstützung für das Web File API Einzug. Darüber können Web-Anwendungen in einem festgelegten Rahmen auf das lokale Dateisystem eines Rechners zugreifen. Sämtliche Demo-Anwendungen von Microsoft rund um die Web-Technologien, die der Browser unterstützt, findet man auf ie.microsoft.com/testdrive.

Auf der HTML5-Test-Website kommt die neueste Vorabversion des Internet Explorer 10 auf eine Punktzahl von 231 - die Platform Preview 1 konnte 125 Punkte einfahren. Zum Vergleich: Die aktuellste Chrome-Version aus dem Stable-Channel schafft es auf einen Wert von 327. 450 Punkte sind maximal möglich.

Siehe auch: Bericht: Windows 8 kommt mit Internet Explorer 10

Download: Internet Explorer 10 Platform Preview 2
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
"Darüber können Web-Anwendungen in einem festgelegten Rahmen auf das lokale Dateisystem eines Rechners zugreifen." ... Na hoffentlich wird dies entsprechend abgesichert, sonst ist im nächsten Top-Ranking der Lücken jemand anders auf Platz 1.
 
@onlineoffline: Da Windows seit Vista einen eigenen Sandbox-Modus hat denke ich mal, dass das darüber laufen wird. Das würde auch den "festgelegten Rahmen" erklären.
 
@Stefan_der_held: Dein Wort in Gottes (MS) Ohr. ;o)
 
@onlineoffline: wüsste zumindest nicht, warum bei einem Browser der so tief im system verankert ist und ältere OS-Versionen ab XP ausgeschlossen werden nicht mal entsprechende Grundfunktionen der neueren OS'ses verwendet werden sollen ;-) denn egal wieoft man das Rad neu erfindet: es wird wohl rund bleiben.
 
@Stefan_der_held: Aber jeder Erfinder packt ne Speiche mehr ans Rad und findet es noch ultimativer.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Universelle Smartphone Autohalterung für die WindschutzscheibeUniverselle Smartphone Autohalterung für die Windschutzscheibe
Original Amazon-Preis
11,99
Blitzangebot-Preis
9,99
Ersparnis 17% oder 2
Jetzt Kaufen

Interessante Links & Themenseiten

Bücher auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles