Internet Explorer 9: Update für scharfe Schrift

Microsoft hat ein Update für den Internet Explorer 9 veröffentlicht, mit dem die Darstellung der Schriften im Browser verbessert wird. Einige Nutzer hatten sich nach dem Update von Version 8 auf Version 9 über eine unscharfe Darstellung beschwert.

Microsoft beschreibt im Knowledge-Base-Eintrag mit der Nummer 2545698, dass im Internet Explorer 9 einige Schriftarten verschwommen wirken. Davon sind Arial in den Größen 10 und 11, Verdana und den Größen 9 und 10 sowie Tahoma in den Größen 11 und 13 betroffen.

Der Grund dafür ist eine Veränderung beim Rendering der Schriften, die mit dem Internet Explorer 9 Einzug gehalten hat. Beim Internet Explorer 8 verwendeten die Entwickler noch das Graphics Device Interface (GDI), in der aktuellen Version dagegen kommt DirectWrite zum Einsatz, so dass das Rendern von der Grafikkarte erledigt werden kann.


Microsoft stellt das Update im besagten Knowledge-Base-Eintrag zum manuellen Download bereit. Zu den unterstützten Betriebssystemen gehören Windows Vista, Server 2008, Windows 7 und Windows Server 2008 R2. Über Windows Update wird der Patch wohl zunächst nicht ausgeliefert.

Update - 30.06.2011 - 08:30 Uhr
Inzwischen hat sich herausgestellt, dass auch andere Browser von diesem Update betroffen sind, beispielsweise die aktuelle Ausgabe von Firefox. Das liegt daran, dass Microsoft keine Veränderungen am Internet Explorer 9 vornimmt, sondern an den Schriftarten selbst, die in dem Systemverzeichnissen von Windows abgelegt sind.

Downloads von den WinFuture-Servern:
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Kann es sein, dass die Schrift nun in Firefox (5) auch anders dargestellt wird? Habe gestern Abend einige Updates installiert und als ich heute den Firefox startete, ist mir direkt die andere Schriftdarstellung aufgefallen (wobei ich es vorher etwas besser fand).
 
@Goodplayer: Ja, das Update betrifft das ganze System. Firefox setzt seit Version 4 auf das gleiche Font Rendering wie es auch im IE9 zum Einsatz kommt.
 
@Goodplayer: Evtl. im Zusammenhang mit den anderen Update. Direkt an FF5 ist mir jetzt nichts aufgefallen.
 
@Goodplayer: es aktualisiert die schriftarten auf dem system, von daher ist das gut möglich das auch andere programme davon profitieren, wenn die schriftart verlangt wird ;)
 
@clouchio: Nur das der FF immer noch weitgehenst auf die Systemeinstellungen zurückgreift und damit das Schriftbild genau so ist wie beim System (zumindest ist es bei mir mit XP in klassischer Ansicht so), wogegen ich auch hier beim IE8 (auf Vista ist es beim IE9 genauso) auch das Subpixel-Rendering habe - wie bei den neuen MS-Office-Versionen auch...


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Braun Oral-B Precision Clean 7er+1-PackBraun Oral-B Precision Clean 7er+1-Pack
Original Amazon-Preis
17,48
Blitzangebot-Preis
15,99
Ersparnis 9% oder 1,49
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Interessante Links & Themenseiten

Bücher auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles