Index manipuliert: Google soll Konkurrenz behindern

Der Suchmaschinenkonzern Google ist von dem wesentlich kleineren französischen Konkurrenten 1PlusV verklagt worden. Dieser wirft dem Unternehmen Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht vor. In der Klageschrift wird eine Schadensersatzforderung in Höhe von 295 Millionen Euro aufgestellt. 1PlusV entwickelt für französischsprachige Nutzer vertikale Suchmaschinen, Angebote also, die speziell auf eingegrenzte Themenbereiche wie kulturelle Angebote oder Musik. Google soll in den letzten Jahren seine marktbeherrschende Stellung ausgenutzt haben, um die geschäftliche Weiterentwicklung dieser Services zu behindern.

Wie aus der Klageschrift hervorgeht, bemängelt 1plusV, dass Google über 30 dieser firmeneigenen Suchmaschinen aus seinem Index entfernt hat. Das habe dazu geführt, dass zahlreiche potenzielle Nutzer ausblieben, die Google als Startpunkt für ihre Recherchen im Web benutzen. Die jährlichen Umsatzausfälle schätzt 1plusV rund 30 Millionen Euro.

Nach der heute eingereichten Klage muss sich nun das französische Handelsgericht mit dem Fall auseinandersetzen. Zusätzlich sind schon seit einiger Zeit Beschwerden von 1plusV sowie anderen kleinen Suchmaschinen-Anbietern bei den Wettbewerbshütern der EU-Kommission anhängig. Auch das Bundeskartellamt und US-Behörden haben Untersuchungen aufgenommen, die zeigen sollen, ob Google seine Konkurrenz mit manipulierten Suchergebnissen behindert. Google Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden