Samsung erhält keinen Einblick ins iPhone 5

Smartphone, Android, Apple, Samsung, iOS, iPhone 4, Galaxy S2 Bildquelle: Apple / Samsung
Im Rechtsstreit zwischen Samsung und Apple muss der südkoreanische Elektronikhersteller eine kleine Niederlage einstecken. Das zuständige Gericht entschied am Dienstag, dass Samsung nicht wie gefordert Einblick in die Entwicklung des iPhone 5 und iPad 3 erhält.
Die Richterin Lucy Koh hatte Samsung vor einigen Wochen angewiesen, diverse Produkte vorzulegen, um so die Vorwürfe untersuchen zu können, wer bei wem kopiert. Da Geräte wie das Galaxy Tab 10.1 und das Galaxy S2 zum damaligen Zeitpunkt noch nicht erhältlich waren, verlange Samsung im Gegenzug auch Einblick in die noch nicht veröffentlichten Produkte iPhone 5 und iPad 3. Koh lehnte den Antrag nun ab, da Samsung ihrer Meinung nach keine ausreichende Begründung liefern konnte.

Vergleich iPhone 4 vs. Galaxy S2iPhone 4 (links) und Galaxy S2 im direkten Vergleich Apple hatte vor Gericht argumentiert, dass eine Untersuchung der kommenden iOS-Geräte nicht notwendig sei, da Samsung mit seinen Produkten die aktuelle Generation der Geräte kopiert und nicht die zukünftige. Ob Samsung von den Informationen hätte profitieren können, die man bei der Untersuchung des iPhone 5 und iPad 3 sammeln könnte, ist fraglich, da lediglich die externen Anwälte die Hardware zu Gesicht bekommen würden. Sogar die firmeneigenen Anwälte werden ausgeschlossen. Das Gericht will auf diese Art und Weise einen Wettbewerbsvorteil für eine Partei verhindern.

Apple hatte Samsung im April verklagt, da das Unternehmen aus Cupertino davon überzeugt ist, dass der Konkurrent Apples Produkte zu großen Teilen kopiert, sowohl im Bereich der Hardware als auch der Software. Wenige Tage später reichte Samsung eine Gegenklage ein und führte ebenfalls diverse Patente auf, die Apple mit seinen mobilen Endgeräten verletzen soll. Abseits des Rechtsstreits ist Apple ein Kunde von Samsung und kauft bei den Südkoreanern viele Displays ein.

Siehe auch: Wer kopiert von wem? Samsung verklagt jetzt Apple

Apple wirft seinem Konkurrenten und Partner Samsung vor, die Käufer von mobilen Endgeräten zu verwirren, indem sowohl das Design der Hardware und Software als auch die Verpackung in Anlehnung an die erfolgreichen Apple-Produkte iPhone und iPad entworfen wurden. Mit dem Galaxy S WiFi 4.0 und 5.0 hat Samsung sogar einen Multimedia-Player nach dem Vorbild des iPod touch im Angebot. Smartphone, Android, Apple, Samsung, iOS, iPhone 4, Galaxy S2 Smartphone, Android, Apple, Samsung, iOS, iPhone 4, Galaxy S2 Apple / Samsung
Mehr zum Thema: iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren111
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden