Microsoft zeigt viel Neues rund um die Xbox 360

Microsoft, Konsole, Xbox 360, Dashboard Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat im Rahmen der Spielemesse E3 in Los Angeles einige Neuerungen rund um die Xbox 360 angekündigt. Das Gerät wird konsequent zur Unterhaltungszentrale im Wohnzimmer ausgebaut. Dabei spielt die Bewegungssteuerung Kinect eine wichtige Rolle.
Bing und YouTube
Der Microsoft-Manager Marc Whitten erklärte auf der E3, dass die Suchmaschine Bing und das Videoportal YouTube Einzug in die Xbox 360 halten werden. Wie das Videoportal von Google auf der Spielekonsole aussehen wird, wurde nicht demonstriert. Dafür ging man auf die tiefgreifende Integration von Bing ein. Demnach wird man dank Kinect auch mittels Sprache suchen können.

Neues Dashboard für die Xbox 360Das neue Dashboard der Xbox 360 "Sie sagen es, die Xbox findet es", erklärte Whitten. So werden unter anderem die Bereiche Netflix, Hulu Plus, Musik, Video und Xbox Live Marktplatz durchsucht. Zunächst wird man davon nur in den USA, Kanada und Großbritannien Gebrauch machen können, da lediglich die englische Sprache unterstützt wird. In Zukunft sollen jedoch weiteren Sprachen und Dialekte unterstützt werden, erklärte der für Bing zuständige Senior Vice President Yusuf Mehdi.

Fernsehen
Im Herbst 2011 will Microsoft die Xbox 360 um ein Fernsehangebot erweitern. Dazu arbeitet man mit den Sendern ESPN, Canal+ und Sky zusammen, die ihr Programm auf der Konsole zur Verfügung stellen werden. Die als "Live TV" bezeichnete Funktion wird man gegen eine regelmäßige Gebühr nutzen können. Weitere Informationen sollen zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben werden. Dazu werden dann wohl auch weitere Partner gehören, die ihr Fernsehprogramm auf der Xbox 360 ausstrahlen wollen.

Neues Dashboard für die Xbox 360Neues Dashboard für die Xbox 360Neues Dashboard für die Xbox 360Neues Dashboard für die Xbox 360

Kinect Fun Labs
Bei den Kinect Fun Labs handelt es sich um eine Ergänzung für den Kinect-Kanal auf der Xbox 360. Darüber werden verschiedene Anwendungen zur Verfügung gestellt, die von der Bewegungssteuerung Gebrauch machen. Microsoft demonstrierte auf der E3-Pressekonferenz unter anderem ein Tool, mit dem sich ein Avatar für das Dashboard der Konsole erstellen lässt. Dazu werden zunächst ein Foto des Kopfes und anschließend ein Foto des Körpers aufgenommen. Die Erstellung des Avatars erfolgt automatisch.

Dashboard im Metro-Look
Im Rahmen der Pressekonferenz auf der E3 wurde auch ein neues Dashboard für die Xbox 360 vorgestellt. Optisch erinnert die Benutzeroberfläche stark an Windows Phone 7 und Windows 8, da sowohl vom Metro-Look als auch von den Tiles (Kacheln) Gebrauch gemacht wird. Die geplante Sprachsteuerung wurde bereits in alle Teile des neuen Dashboards integriert.

Neues Dashboard für die Xbox 360Neues Dashboard mit 'Apps' Worauf Microsoft während der Demonstration nicht einging, war ein neuer Bereich namens Apps. Allerdings wurden einige offizielle Bilder von dieser Neuerung veröffentlicht. Offensichtlich handelt es sich um eine zentrale Anlaufstelle für sämtliche Xbox-Anwendungen von Dritten, beispielsweise Facebook und Hulu Plus.

Speicherstände in der Cloud
Der für die Xbox zuständige Community Manager Larry Hryb erklärte, dass die Zeiten, in denen ein Gamertag wiederhergestellt werden musste, bald vorbei sein werden. Zukünftig wird das gesamte Profil inklusive der Spielstände online abgelegt. Somit kann man sich problemlos auf einer anderen Konsole einloggen und von dort spielen. Externe Medien für die Spielstände werden dadurch überflüssig.

Um schneller einen Mitspieler für ein Multiplayer-Duell zu finden, wird man in Zukunft ein so genanntes Beacon ("Lichtsignal") aussenden können. Damit macht man darauf aufmerksam, dass man die Absicht hat, eine Mehrspielerpartie zu starten oder einer bestehenden beizutreten. Beide Features werden Bestandteil des neuen Dashboards sein, das im Laufe des Jahres veröffentlicht werden soll.

Xbox 360 Wireless Speed WheelXbox 360 Wireless Speed Wheel Kabelloses Xbox-Lenkrad
Zu guter Letzt hat Microsoft noch das Xbox 360 Wireless Speed Wheel angekündigt. Es ist mit allen erhältlichen Rennspielen ohne zusätzliche Einstellungen kompatibel. An dem Lenkrad sind die typischen Buttons des Xbox-Controllers untergebracht, mit denen eine präzisere Steuerung möglich ist. Ein Vibrationseffekt sorgt für haptisches Feedback während eines Rennens. Das Xbox 360 Wireless Speed Wheel wird ab Oktober für knapp 60 Dollar erhältlich sein. Details für den deutschen Markt wurden noch nicht genannt. Microsoft, Konsole, Xbox 360, Dashboard Microsoft, Konsole, Xbox 360, Dashboard Microsoft
Mehr zum Thema: Xbox 360
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
579,99
Im Preisvergleich ab
555,00
Blitzangebot-Preis
519,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 60

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden