AT&T: Windows Phone 7-Verkäufe enttäuschend

Ceo, AT&T, Ralph de la Vega Bildquelle: Dak Dillon / Flickr
In einem Interview mit Ina Fried von 'All Things Digital' hat sich der Chef des US-Mobilfunkers AT&T, Ralph De La Vega, über Microsofts Smartphone-Betriebssystem Windows Phone 7 geäußert. Demnach verkauft es sich schlechter als gehofft.
"Wir mögen die Software sehr. Sie verkauft sich jedoch nicht so gut wie Microsoft und wir es wollen", sagte De La Vega. Er musste jedoch zugeben, dass das Betriebssystem für den Anfang gar nicht schlecht ist. Seine Hoffnungen ruhen nun auf dem kommenden Update "Mango", das laut Microsoft-Chef Steve Ballmer mehr als 500 neue Funktionen mitbringen wird. Laut De La Vega sind es vor allem die Verbesserungen im App Store, die zu einer größeren Software-Auswahl und damit zu mehr Kunden führen.

Siehe auch: Windows Phone "Mango": Neuerungen im Überblick

Das kürzlich vorgestellte Windows 8 bezeichnete der Chef von AT&T als einen großen Gewinn für das Unternehmen, da es das gleiche Look & Feel auf PCs, Tablets und Smartphones bringt. Sowohl unter Windows Phone 7 als auch unter Windows 8 setzt Microsoft auf so genannte Tiles (Kacheln), um Anwendungen inklusive Zusatzinformationen auf dem Startbildschirm darzustellen. Die neue Oberfläche von Windows 8 ähnelt der Gestaltung von Windows Phone 7 sehr.

Laut den Marktforschern aus dem Hause Gartner verkaufte Microsoft im ersten Quartal 2011 etwa 1,6 Millionen Smartphones mit Windows Phone 7. Wie die Gartner-Analysten ausführten, wird das neue Microsoft-System durchaus noch einige Zeit ein Nischendasein fristen, da die Konzentration auch bei Herstellern, die Windows Phone 7-Modelle produzieren, klar auf Android liegt. Allerdings gehen die Marktforscher davon aus, dass Windows Phone 7 mittelfristig an Fahrt aufnehmen wird. Auslöser dafür ist die Kooperation mit dem finnischen Handyhersteller Nokia.

Siehe auch: Windows Phone 7: Gartner nennt Verkaufszahlen Ceo, AT&T, Ralph de la Vega Ceo, AT&T, Ralph de la Vega Dak Dillon / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren114
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr AUKEY USB 3.0 PCI Express Karte
AUKEY USB 3.0 PCI Express Karte
Original Amazon-Preis
16,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
14,44
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,54

Beliebtes Windows Phone

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden