WebOS: HP plant Lizenzierung an Dritthersteller

Hp, Hewlett-Packard, Webos, Palm Bildquelle: HP
Der Computer-Hersteller Hewlett-Packard wird das im Zuge der Übernahme von Palm erworbene Smartphone-Betriebssystem WebOS voraussichtlich nicht nur für den Einsatz auf eigener Hardware beschränken. Auch eine Lizenzierung an andere Mobiltelefon-Hersteller ist inzwischen in der Planung. "Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass Hardware, die mit WebOS betrieben wird, ausschließlich von HP kommen wird", sagte Konzernchef Leo Apotheker auf der D9-Konferenz. Er sei überzeugt, dass es sich bei WebOS um ein sehr gutes Betriebssystem handelt. Darum wolle man sich entsprechende Optionen offenhalten.

Einer Zusammenarbeit mit großen Herstellern, die sich im Smartphone-Bereich schon einen Namen gemacht haben, steht das Unternehmen entsprechend positiv gegenüber. Insbesondere HTC wurde namentlich benannt. "Das ist etwas, was wir in Betracht ziehen würden", kommentierte Apotheker die Frage nach einer möglichen Partnerschaft.

Hewlett-Packard würde so Palms Strategie aufgeben, das Betriebssystem exklusiv auf der eigenen Hardware-Plattform einzusetzen. Damit würde der Konzern in direkte Konkurrenz zu Google und Microsoft treten, die um die Gunst verschiedener großer Handyhersteller buhlen. Hp, Hewlett-Packard, Webos, Palm Hp, Hewlett-Packard, Webos, Palm HP
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:14 Uhr Elk Ridge Taschenmesser Hunter Gold Aluminium-Griff , Länge geschlossen cm: 8,89 , ELKR-1079Elk Ridge Taschenmesser Hunter Gold Aluminium-Griff , Länge geschlossen cm: 8,89 , ELKR-1079
Original Amazon-Preis
22,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
17,86
Ersparnis zu Amazon 22% oder 5,04

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden