Atomausstieg: Die IT-Branche wittert Morgenluft

Energie, Strom, Leitung, Smart Grid Bildquelle: Ian Muttoo / Flickr
Die IT-Wirtschaft hat kritisiert, dass die Debatte um den Ausstieg aus der Energiegewinnung via Kernkraft ausschließlich aus dem Blickwinkel der Risikovermeidung geführt wird. Die Branche sieht in dem Schritt hingegen auch ein großes Potenzial für sich und den Standort Deutschland. "Der Atomausstieg wird derzeit rein defensiv diskutiert", sagte August-Wilhelm Scheer, Chef des IT-Branchenverbandes BITKOM. Seiner Ansicht nach liegen im Atomausstieg enorme Chancen für Smart Grids - auch auf den Exportmärkten. "Der Ausstieg aus der Atomenergie kann und muss der Einstieg in Smart Grids sein", forderte Scheer.

Im Zuge der Abschaltung der großen, zentralen Kernkraftwerke und des Ausbaus von Anlagen, die Strom aus regenerativen Quellen erzeugen, muss auch die Infrastruktur für die Energieversorgung umgestaltet werden. "Nur durch intelligent gesteuerte Verteilnetze können schwankende erneuerbare Energiequellen effizient eingesetzt werden", so Scheer.

Moderne Mess- und Regeltechnik könne hier sogar den Ausbaubedarf an Übertragungsleitungen reduzieren, hieß es. Denn immer wieder stoßen Vorhaben zum Ausbau von Stromtrassen vor Ort auf Widerstände in der Bevölkerung, weil sie oft möglichst kostengünstig und dabei wenig anwohnerfreundlich konzipiert sind.

Durch eine Vorreiterposition hätte Deutschland außerdem die Chance, zum Technologie- und Marktführer im Bereich erneuerbare Energien und Smart Grid Technologien zu werden, ist sich Scheer sicher. "Wir brauchen ein konkretes Energiekonzept, das explizit den Aufbau eines Smart Grid berücksichtigt, damit die Energieversorgung der Zukunft gleichermaßen umweltfreundlich, sicher und preiswert wird", forderte er. Energie, Strom, Leitung, Smart Grid Energie, Strom, Leitung, Smart Grid Ian Muttoo / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden