PayPal verklagt Google wegen neuem Bezahldienst

Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Bildquelle: Dumfries Museum
Googles neuer Bezahldienst Google Wallet ist nur wenige Stunden alt, da flattert bereits die erste Klage ins Haus. Ein ehemaliger Mitarbeiter von PayPal, der inzwischen für Google Wallet verantwortlich ist, soll Geschäftsgeheimnisse verraten haben.
Die Klage der eBay-Tochter PayPal richtet sich an zwei ehemalige Mitarbeiter, die bei der Entwicklung von Google Wallet eine wichtige Rolle gespielt haben. Der für die eigentliche Bezahlfunktion zuständige Osama Bedier soll Geheimnisse von PayPal bei Google verraten haben. Die ebenfalls für Google Wallet zuständige Managerin Stephanie Tilenius soll dabei geholfen haben, Bedier abzuwerben, obwohl es ihr vertraglich verboten war.

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur 'Bloomberg' wechselte Tilenius bereits 2009 von PayPal zu Google. Bedier folgte erst im Januar. In der Klage heißt es, dass sich Bedier und Google die Geschäftsgeheimnisse von PayPal widerrechtlich angeeignet haben und sie zudem mit anderen Unternehmen teilten, die jetzt als Partner an Google Wallet beteiligt sind. PayPal arbeitet ebenfalls an einer mobilen Bezahlmöglichkeit, die zum Ende des Jahres in den ersten Geschäften getestet werden soll.

Google Wallet wird das Bezahlen einfacher machen und den Konsumenten dabei helfen, Geld zu sparen, indem automatisch von Angeboten des Händlers Gebrauch gemacht wird. Zunächst wird das neue System in einigen US-amerikanischen Städten getestet. Dazu arbeitet Google mit ausgewählten Partnern zusammen. Zunächst sind Citi, MasterCard, First Data und Sprint mit an Bord. Google Wallet wird Kreditkartendaten, Rabattkarten, Gutscheine sowie Angebote speichern und von all diesen Dingen Gebrauch machen, wenn eingekauft wird. Der Nutzer muss im Normalfall nichts weiter tun, als das Smartphone vor ein spezielles Terminal zu halten, wo die notwendigen Daten via Near Field Communication (NFC) ausgetauscht werden.

Siehe auch: Google Wallet soll das Portemonnaie ablösen Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Dumfries Museum
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden