Nokia-Chef verspricht Symbian-Support bis 2016

Smartphone, Symbian, Nokia E71 Bildquelle: Are Sjøberg / Flickr
Der finnische Handy-Hersteller Nokia gibt die Nutzung des Smartphone-Betriebssystems Symbian zwar zugunsten von Windows Phone 7 auf, allerdings wird es noch für einige Zeit Support geben. Mindestens bis zum Jahr 2016 will das Unternehmen noch Updates für die Software bereitstellen. Das erklärte Nokia-Chef Steven Elop in einem Interview mit dem chinesischsprachigen 'Nokia Conversations Blog'. Die lange Geschichte Symbians bewirke, dass der Weg noch einige Zeit weiterführen wird, sagte er. Bisher herrschte noch einige Unklarheit darüber, wie schnell Nokia sich komplett von der Plattform verabschieden wird.

Wie Elop ausführte, wird sich die Arbeit mit dem Betriebssystem in den kommenden Jahren nicht daraufbeschränken, dass die Entwickler hin und wieder die ärgsten auftauchenden Probleme beheben. Solange der Support andauert, werde man durchaus auch noch in die Plattform investieren.

In den letzten Jahren waren immer mehr ehemalige Unterstützer von Symbian abgesprungen. Auch Nokia versuchte erst allein, später in Kooperation mit Intel, eine Alternative auf Basis von Linux zu bauen. Letztlich entschied man sich allerdings doch dafür, Microsofts Windows Phone 7 als fertiges Produkt zu lizenzieren. Smartphone, Symbian, Nokia E71 Smartphone, Symbian, Nokia E71 Are Sjøberg / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden