Samsung nennt deutsche Preise für Galaxy Tab

Android, Tablet, Samsung Galaxy Tab 10.1 Bildquelle: Samsung
Samsung wird Ende Juni das nächste Tablet auf den Markt bringen. Nachdem das erste Galaxy Tab mit Android 2.x seit einigen Monaten erhältlich ist, soll nun das 10,1 Zoll große Modell mit Honeycomb für mehr Auswahl sorgen. Kurze Zeit später folgt dann noch das Galaxy Tab 8.9, dessen Name bereits auf die Display-Größe hinweist.
Das Samsung Galaxy Tab 10.1 kommt Ende Juni in den Handel und wird 630 Euro kosten. Es kann via UMTS und WLAN eine Internetverbindung herstellen. Der Speicher umfasst 16 Gigabyte. Damit kostet es nur etwas mehr als das technisch vergleichbare iPad 2 von Apple (599 Euro). Das erste Tablet mit Android 3.0, das Motorola Xoom, wurde noch für seinen Preis kritisiert. Die Ausführung mit WLAN und UMTS wird offiziell für knapp 700 Euro angeboten. Inzwischen findet man es bei einigen Händlern für 650 Euro.

Samsung Galaxy Tab 10.1Samsung Galaxy Tab 10.1Samsung Galaxy Tab 10.1Samsung Galaxy Tab 10.1

Anfang Juli schiebt Samsung dann das Galaxy Tab 8.9 nach. Auch hier wird es nur eine Ausführung mit UMTS und WLAN geben. Der Preis für das etwas kleinere Gerät beläuft sich laut dem Hersteller in Deutschland auf 600 Euro. Maximal 16 Gigabyte Daten können intern gespeichert werden. Mit einem kommenden Update auf Android 3.1 lassen sich dann theoretisch auch externe Festplatten anschließen.

Siehe auch: Android 3.1 und Ice Cream Sandwich angekündigt

Unklar bleibt, ob Samsung hierzulande die beiden neuen Ausführungen des Galaxy Tab auch in einer Version anbietet, die lediglich via WLAN eine Internetverbindung herstellen kann. Potentielle Käufer können zu dieser Variante greifen, wenn sie das Tablet nur dort nutzen, wo auch ein WLAN verfügbar ist oder wenn sie bereits ein Smartphone besitzen, dessen mobile Internetverbindung in Form eines WLAN-Hotspots weitergegeben werden kann, wie es beispielsweise beim iPhone 4 ab iOS 4.3 der Fall ist.

Das erste Galaxy Tab, das mit einem 7 Zoll großen Display ausgestattet ist, war zunächst nur in einer UMTS-Ausführung erhältlich - die WLAN-Variante folgte erst einige Monate später. Dass bei den neuen Modellen ähnlich verfahren wird, lässt die deutsche Presseabteilung des Elektronikherstellers vermuten, die via Twitter bislang nur die Preise für die UMTS-Ausführungen genannt hat. In den USA dagegen wird das Galaxy Tab 8.9 und 10.1 auch nur mit WLAN verkauft. Android, Tablet, Samsung Galaxy Tab 10.1 Android, Tablet, Samsung Galaxy Tab 10.1 Samsung
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren88
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden