Server-SSDs: SanDisk übernimmt Pliant Technology

Speicher, Ssd, Sandisk Bildquelle: Hot3c
Der Speicher-Spezialist SanDisk hat die Übernahme von Pliant Technology, einem Hersteller von SSDs, angekündigt. Der Zukauf erfolgt den Angaben zufolge zu einem Preis von 327 Millionen Dollar. Pliant ist vor allem im Markt für SSDs aktiv, die in Servern und als Storage-Systeme in Datenzentren zum Einsatz kommen. Hier beliefert die Firma unter anderem Hersteller wie Dell, EMC, LSI und Teradata. Marktforscher bescheinigen dem Segment ein deutliches Wachstumspotenzial.

SanDisk zeichnete sich bisher vor allem durch Produkte wie USB-Sticks und Speicherkarten aus. Aber auch SSDs hat das Unternehmen im Programm, richtet sich mit diesen allerdings bisher vor allem an Privatkunden. Mit dem Zukauf kann das Unternehmen nun seine Produktpalette an Flash-basierten Speichern verbreitern.

Dabei deckt man nicht nur mehr potenzielle Kunden ab, sondern expandiere auch in einen sehr profitablen Markt, erklärte Sumit Sadana, der bei SanDisk für die strategische Ausrichtung des Unternehmens zuständig ist. Die Übernahme soll noch in diesem Quartal abgeschlossen werden. Durch sie soll der Gewinn von SanDisk in diesem Jahr um zwei bis drei Prozent geringer ausfallen. Im kommenden Jahr sei dann damit zu rechnen, dass sie sich positiv auf die Erträge auswirkt. Speicher, Ssd, Sandisk Speicher, Ssd, Sandisk Sandisk
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden