HP-Chef schreibt Brandbrief an das Management

Wirtschaft & Firmen Hewlett-Packard-Chef Leo Apotheker hat einen Brandbrief an das Management des Konzerns verschickt, in dem er vor einem bevorstehenden schwierigen dritten Geschäftsquartal warnt. "Achtet auf jeden Penny und minimiert alle Neueinstellungen", forderte er die ihm unterstellten Management-Ebenen in einem Schreiben auf, das der Nachrichtenagentur 'Bloomberg' vorliegt, auf. Er gehe davon aus, dass es schwer wird, die Ziele in Sachen Umsatz und Gewinn zu erreichen.

"Wir haben absolut keinen Spielraum für unprofitable Geschäfte und willkürliche Ausgaben", betonte er. Nachdem bereits die letzten Quartalsergebnisse unbefriedigend ausfielen, dürfte das Schreiben den Druck auf die Verantwortlichen in dem Konzern weiter steigern. Auch Entlassungen sind infolge dessen möglich.

Kurz nach dem Versand der Mitteilung hatte HP angekündigt, die Bekanntgabe der neuen Quartalszahlen um eineinhalb Tage auf den heutigen Nachmittag europäischer Zeit vorzuziehen. An der Börse sorgten die beiden Ereignisse für Unruhe und ließen den Aktienkurs HPs erst einmal um einige Prozentpunkte nachgeben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden