Musik: Vertriebsweg Internet legt ungebrochen zu

Handel & E-Commerce Das Wachstum des Online-Vertriebs von Musik hält ungebrochen an. Waren es vor zwei Jahren erst 24 Prozent, so haben inzwischen 37 Prozent der deutschen Internetnutzer Musik im Netz gekauft. Das entspricht 19 Millionen Bundesbürgern, so eine aktuelle Erhebung im Auftrag des IT-Branchenverbandes BITKOM. "Jeder dritte Internetnutzer bestellt in Online-Shops Musik-CDs und -DVDs oder lädt sich Songs herunter", kommentierte BITKOM-Vizepräsident Achim Berg.

Am beliebtesten ist der Musikkauf im Web bei den 14- bis 29-Jährigen. In dieser Altersgruppe greifen 42 Prozent der Internetnutzer auf die Angebote zurück, gefolgt von den 30- bis 49-Jährigen mit 39 Prozent. Aber auch jeder dritte Onliner zwischen 50 und 64 Jahren kauft Musik im Netz.

Nach Bevölkerungsgruppen gibt es deutliche Unterschiede. Unter allen Internetnutzern ist der Online-Musikkauf bei Rentnern mit 21 Prozent am wenigsten verbreitet. Dagegen ordern 43 Prozent der berufstätigen Internet-Nutzer und 47 Prozent der Hausfrauen ihre Wunschmusik im Netz.

Der deutsche Markt für Musik-Downloads auf PCs ist im Jahr 2010 um 35 Prozent auf 151 Millionen Euro gewachsen. Auch der mobile Download von Songs und Alben auf Handys hat zweistellig zugelegt. Die Anbieter haben damit im vergangenen Jahr 10 Millionen Euro umgesetzt, Klingeltöne nicht eingerechnet. Der Download eines Songs kostet derzeit im Schnitt 1,06 Euro.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
Original Amazon-Preis
1.449,99
Im Preisvergleich ab
1.249,00
Blitzangebot-Preis
1.299,00
Ersparnis zu Amazon 10% oder 150,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden