ESC: Lena wird nach Google-Prognose nur Zweite

Internet & Webdienste Zwei Tage vor dem Eurovision Song Contest 2011 verdichten sich die Prognosen, bei welchem Teilnehmer die Gunst der Zuschauer liegt. Dabei sieht es nicht nach einer deutschen Titelverteidigung aus. Der Suchmachinenbetreiber Google führt schon seit einigen Tagen regelmäßige Prognosen durch. Dabei stützt sich das Unternehmen auf die Auswertung von Suchanfragen und zieht so Rückschlüsse auf die Popularität der Interpreten. Wie auch beim Wertungssystem des Wettbewerbs werden dabei die Ergebnisse aus dem jeweiligen Herkunftsland ausgeklammert.

Seit der Wettbewerb Anfang Mai stärker in den Erwartungshorizont der Nutzer rückte, steht das irische Duo Jedward vorn. Die Vorjahressiegerin Lena Meyer-Landrut stand zwar einige Zeit stärker im Blickpunkt, fiel aber in den letzten Tagen eindeutig hinter die Iren zurück.

Für den Franzosen Amaury Vassili sah es längere Zeit nach einem stabilen dritten Platz aus. Allerdings wurde der nun plötzlich von der armenischen Sängerin Emmy überholt die vor einigen Tagen noch hinter Homens Da Luta aus Portugal zurück lag. Allerdings weist Google darauf hin, dass die Zuschauergunst nicht der alleinig ausschlaggebende Faktor ist. Immerhin fließt zu 50 Prozent auch die Meinung einer Fachjury in die Wertung mit ein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren102
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden