iPad 2 & iPhone 4: Apple-Zulieferer ist überfordert

Wirtschaft & Firmen Der Auftragshersteller Foxconn ist aktuell von der Nachfrage nach einigen Apple-Produkten überfordert. Dies könnte sich im zweiten Quartal auf die Verfügbarkeit des iPad 2 und des iPhone 4 auswirken. Laut einem Bericht des gewöhnlich gut informierten taiwanischen Branchenmagazins 'DigiTimes', der sich auf Quellen bei Komponentenherstellern stützt, gibt es Engpässe bei einigen Bauteilen und Materialien, was seine Ursache wohl auch in der Erdbeben-Katastrophe in Japan hat.

Außerdem reichen die Arbeitskräfte in den Fabriken im chinesischen Chengdu nicht aus, um so viele Geräte zu produzieren, dass die Nachfrage gedeckt werden könnte. Apple hatte im ersten Quartal 18,6 Millionen iPhones verkauft und die Absatzzahlen werden wohl trotz der Gerüchte um ein bevorstehendes neues Modell nicht sinken. 20 Millionen bis 22 Millionen dieser Geräte will Apple von April bis Juni verkaufen.

In Chengdu sollen derzeit 52 Fertigungslinien in den Foxconn-Werken nur mit der Herstellung des iPad 2 beschäftigt sein. Gemessen an der aktuellen Kapazität können diese über 40 Millionen Tablets pro Jahr fertigen. Allerdings lässt sich diese Menge wohl nicht aufrechterhalten. Da Apple sich zum Ziel gesetzt hat, 10 Millionen bis 10,5 Millionen Stück im zweiten Quartal zu verkaufen, kann es hier zu Lieferproblemen kommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren102
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
61,99
Blitzangebot-Preis
35,00
Ersparnis zu Amazon 50% oder 34,98

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden