Zwei Drittel hätten gern Reset-Knopf für ihre Daten

Datenschutz Zahlreiche Internet-Nutzer haben in der Vergangenheit offenbar in einer Art und Weise im Internet agiert, die sie heute bereuen. Das ist ein Ergebnis einer Umfrage des Sicherheits-Dienstleisters Symantec zum Online-Verhalten. Bei dieser gaben 62 Prozent der Anwender an, dass sie - wenn diese Möglichkeit bestünde - die Reset-Taste drücken würden, um alle ihre persönlichen Daten, negative Aussagen oder belastende Kommentare, die jemals im Internet aufgetaucht sind, zu löschen.

Misstrauen und Unsicherheit bestehen darüber, welche persönlichen Daten tatsächlich im Internet von Anderen abrufbar sind. So gehen fast Dreiviertel der Befragten davon aus, dass Informationen über sie im Netz verfügbar sind - und das, obwohl 63 Prozent der User nach eigenen Angaben jedoch selbst keine persönlichen Informationen posten.

40 Prozent der befragten Internetnutzer in Deutschland glauben aber auch, dass es nicht nötig sei, aktiv den guten Ruf und persönliche Informationen im Netz zu schützen. 9 Prozent finden es zu kompliziert und 6 Prozent fehlt nach eigenen Angaben dafür schlicht und einfach die Zeit.

28 Prozent der Befragten verwenden hingegen aktiv soziale Netzwerke um Kommentare über sich selbst zu posten. Die meisten Anwender gehen außerdem davon aus, dass zumindest Geschlecht (68 Prozent) und Geburtsdatum (52 Prozent) auch ohne eigene Mitwirkung im Internet zu finden sind.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:05 Uhr Seagate Expansion Desktop, 5TB, externe Desktop Festplatte; USB 3.0 (STEB5000200)
Seagate Expansion Desktop, 5TB, externe Desktop Festplatte; USB 3.0 (STEB5000200)
Original Amazon-Preis
148,99
Im Preisvergleich ab
147,85
Blitzangebot-Preis
123,90
Ersparnis zu Amazon 17% oder 25,09

Soziale Netzwerke Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden