WinZip in Version 15 umfassend überarbeitet

Packprogramme Die Komprimierungssoftware WinZip liegt ab sofort in der Version 15 vor und wurde damit grundlegend überarbeitet. Neben einer Benutzeroberfläche auf Basis des aus Microsoft-Produkten bekannten Ribbons wurde auch die Performance beim Komprimieren und Entkomprimieren verbessert.
So enthält WinZip 15 eine neue Ausführung der zip-engine, mit der sich beliebige Dateien schneller komprimieren lassen, ohne dass die Komprimierungsraten schwächer werden. Dafür wird auf ein spezielles Format gesetzt, dessen Archive an der Dateiendung .zipx erkannt werden können. Somit können mit WinZip 15 Zip-, LHA- und Zipx-Archive erstellt werden. Welches Format für die zu komprimierenden Inhalte optimal ist, ermittelt die Software auf Wunsch automatisch.

Die zipx-Archive werden laut den Angaben der Entwickler um 30 bis 50 Prozent schneller erzeugt. Diese Verbesserung konnte durch eine Neustrukturierung der Komprimierungsmethode sowie durch die Unterstützung von Mehrkernprozessoren und Multithreading erzielt werden. Normale zip-Dateien werden angeblich bis zu 5 Prozent schneller erzeugt.

WinZip 15WinZip 15WinZip 15WinZip 15

Die bereits mit WinZip 14.5 eingeführte Ribbon-Oberfläche hat man nochmals überarbeitet, so dass sich die Software leichter bedienen lassen soll. Zudem gibt es jetzt eine Mini-Anwendung (Widget), die auf dem Desktop abgelegt werden kann und die wichtigsten Programmfunktionen direkt nutzbar macht. Möchte man eine oder mehrere Dateien komprimieren, müssen sie lediglich auf die Mini-Anwendung gezogen werden. Selbiges gilt für das Entpacken.

Das Verschicken von komprimierten und verschlüsselten Dateien kann nun direkt aus WinZip heraus bewerkstelligt werden. Die E-Mail-Software muss dafür nicht gestartet werden. Sogar das Hinzufügen eines Textes ist möglich, so dass man dem Empfänger erklären kann, was genau er im Anhang der Nachricht findet. Neben Outlook werden jetzt einige Webmailer unterstützt, darunter Yahoo Mail, Google Mail und Hotmail. Individuelle E-Mail-Server lassen sich ebenfalls hinzufügen.

Beim Verschicken von Fotos bietet WinZip dank eines integrierten Bildskalierers die Möglichkeit an, die Bildgröße zu verringern. Vor allem bei Bildern, die mit einer hochauflösenden Digitalkamera aufgenommen wurden, bietet sich dies an, da eine Verringerung der Auflösung die größte Auswirkung auf die Dateigröße hat.

WinZip 15 ist in einer Standard- und Pro-Ausführung erhältlich. Die Kosten belaufen sich auf 33,50 Euro bzw. 58,90 Euro. Die Pro-Version bietet zusätzlich eine Backup-Funktion an und kann in Zip-Dateien enthaltene Fotos direkt darstellen. Zudem kann man Fotos, die sich auf einer Digitalkamera befinden, direkt beim Übertragen komprimieren.

Homepage: winzip.de
Download: WinZip 15 Testversion (13,51 MB)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren91
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden