Google Android: 400.000 verkaufte Geräte am Tag

Android Google hat anlässlich der Eröffnung seiner Entwicklerkonferenz I/O umfangreiche Angaben zur bisherigen Verbreitung seines mobilen Betriebssystems Android herausgegeben. 2011 wurde demnach die Marke von 100 Millionen registrierten Android-Geräten überschritten. Die Zahl der im Handel verkauften und dann neu registrierten Android-Smartphones und Tablets steigt nach Angaben des Unternehmens seit geraumer Zeit stetig. Wurden im Mai 2010 noch 100.000 Geräte täglich aktiviert, so waren es im Dezember schon 300.000 und im April 2011 bereits 400.000.

Derzeit sind insgesamt 310 Android-basierte Endgeräte in 112 Ländern erhältlich. Dabei arbeitet Google mit 36 verschiedenen Hardwareherstellern, 215 Netzbetreibern und über 450.000 Entwicklern zusammen.

Bis heute ist die Zahl der über den offziellen Marktplatz verfügbaren Anwendungen für Google Android auf über 200.000 gestiegen. Insgesamt wurden bereits mehr als 4,5 Milliarden Anwendungsinstallationen gezählt. Es dauerte zwar ganze zwei Jahre, bis die Marke der 2 Milliarden Downloads erreicht wurde, doch zuletzt dauerte es nur noch 60 Tage, bis die Zahl der Downloads um eine weitere Milliarde gestiegen war.

Prognosen der Marktbeobachter von Research2Guidance gehen davon aus, dass es bald mehr Apps für Google Android geben wird als für Apples iOS-Geräte. Die Wachstumsraten sollen dabei doppelt so hoch liegen wie bei Apples App Store, so dass Android wohl schon im August 2011 vorne liegen wird, heißt es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Farscape - Verschollen im All - Staffel 1-5 - Komplettbox [Blu-ray]
Farscape - Verschollen im All - Staffel 1-5 - Komplettbox [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
80,98
Im Preisvergleich ab
80,99
Blitzangebot-Preis
69,97
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,01

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden